Der homosexuelle Mann

Anmerkungen und Beobachtungen aus zwei Jahrzehnten

TitelbildDer Band enthält eine Auswahl von Glossen, die zwischen 1985 und 2003 in der (alten) Siegessäule, in magnus und in der taz erschienen sind.
Seit zwei Jahrzehnten kommentiert Elmar Kraushaar das Geschehen rund um den „homosexuellen Mann“, berichtet ironisch-belustigt oder zornig-erbost vom Wechselspiel zwischen Schwulen, Medien und Politik.
Die Schwulen mit ihren Eigenarten, ihrer Kultur und Subkultur treffen auf ihre Freunde und Feinde. Der Bogen reicht von Volker Beck zu Klaus Wowereit, von Rosa von Praunheim zu Alfred Biolek, von Helmut Kohl zu Ole von Beust, von der Gustaf-Gründgens-Gedächtnis-Klappe“ bis zur „Eingetragenen Lebenspartnerschaft“.
Elmar Kraushaar, Jahrgang 1950, Journalist und Autor, lebt in Berlin.   

Titel: Der homosexuelle Mann
Anmerkungen und Beobachtungen aus zwei Jahrzehnten
Reihe: Bibliothek rosa Winkel 35
Autor_In: Elmar Kraushaar
Genre: Politik, Geschichte
Verlag: Maennerschwarm 2004
Format: Taschenbuch 200 Seiten
ISBN: 978-3-935596-35-0