Mein Gott – sie liebt mich

Lesbisch-theologische Beiträge zur biblischen Theologie

Mein Gott sie liebt michLesbische Frauen werden in der Kirche häufig biblische Texte entgegengehalten, um die angebliche Sündhaftigkeit der Liebe unter Frauen zu belegen. So liegt das Befreiungsgeschehen für viele Lesben gerade darin, die Bibel endgültig aus der Hand zu legen, und sich von der Kirche zu verabschieden.

Im vorliegenden Buch hingegen wird die Heilige Schrift neu gelesen und die biblische Überlieferung auch als Tradition lesbischer Frauen wahrgenommen. Dabei erfolgt die Argumentation nicht nach dem üblichen Muster der Beweisführung, dass auch Lesben von Gott geliebt sind. Vielmehr werden hier bekannte biblische Texte unkonventionell reflektiert.


Titel: Mein Gott - sie liebt mich
Lesbisch-theologische Beiträge zur biblischen Theologie
Reihe: Erev-Rav-Hefte, Biblisch-feministische Texte Nr. 2
Autor_In: Barbara Wuendisch, Klara Butting
Genre: Lesben Thema
Verlag: Erev-Rav, Postfach 29, D-29379 Wittingen 1999
Format: broschiert 240 Seiten