Tabu Homosexualität

Die Geschichte eines Vorurteils.

TitelbildMit dem Buch wird ein Stück versäumter Aufklärung nachgeholt. Ausgehend von bisher unbearbeitetem Material, weist die Autorin mittels religionswissenschaftlicher und rechtsvergleichender Methodik nach, dass die Ächtung vor allem der männlichen Homosexualität in erster Linie auf Zauberfurcht beruht und dass diese Furcht sowohl kirchlichen wie weltlichen Machtansprüchen mit der Bereitstellung von Sündenböcken dienstbar gemacht wurde.

Titel: Tabu Homosexualität
Die Geschichte eines Vorurteils.
Autor_In: Gisela Bleibtreu-Ehrenberg
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: S. Fischer, Ffm. 1978
Format: gebunden 443 Seiten
ISBN: 3-100073-02-9