Schlagwort-Archive: Belletristik Schwule

Beletristik von und über Schwule, schwules Coming Out

Alte Hasen, junges Herz

Schwule und Lesben machen Geschichten

Alte Hasen, junges HerzAlte Hasen, junges Herz – das sind Geschichten aus dem Leben. Von Lesben. Und Schwulen. Über die erste Liebe, den ersten Sex. Über Bilder und Phantasien. Flüchtige Berührungen und Begegnungen. Über Sehnsüchte und Träume. Erfahrungen und Konfrontationen. Ein wahrer Schatz an Erinnerungen. (Klappentext)

In diesem Band liegen nun die von Natascha Milde, Sascha Berger und mir ausgewählten Beiträge des WEST-Kurzgeschichten-Wettbewerbs zum Thema »Die Weisheit des Alters« vor. Einzige Teilnahmebedingung war, dass die Autorinnen und Autoren, die ihre Erfahrungen mit Homosexualität schildern sollten, zwischen 48 und 88 Jahre alt sein mussten. Dabei spielte es keine Rolle, ob sie lesbisch, schwul, bi- oder heterosexuell waren.
Mit diesem Kurzgeschichten-Wettbewerb sollte ein Zeichen gesetzt werden gegen das raube Klima der homosexuellen Subkultur, in der das Alter eher als störend, denn als bereichernd empfunden wird. Und dieses Buch soll ein Beitrag dazu sein, die Kluft zwischen den Generationen abzubauen, indem es den Älteren die Gelegenheit gibt, Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen. (Gerd Hoffmann im Vorwort)   

Titel: Alte Hasen, junges Herz
Schwule und Lesben machen Geschichten
Autor_In: Sascha Berger, Gerd Hoffmann, Natascha Milde
Verlag: Gmünder, Bruno, Verlag GmbH 1996
Format: Taschenbuch168 Seiten
ISBN: 978-3-86187-512-3

Giovannis Zimmer

TitelbildDer Amerikaner David, der die reizvolle Hella heiraten will, erliegt in Paris der Anziehungskraft des jungen Italieners Giovanni, der ihm leidenschaftliche Zuneigung entgegenbringt. Aber wie zuvor die Beziehung zu Hella, so scheitert auch jetzt diese Beziehung am schwankendem Charakter Davids. Die Enttäuschung treibt Giovanni zu einer Verzweiflungstat. Der bedeutende Autor schildert die tragische Bindung zwischen zwei Männern mit künstlerischem Takt und souveräner Offenheit.     

Titel: Giovannis Zimmer
Reihe: Die ZEIT Bibliothek der verschwundenen Bücher
Autor_In: James Baldwin
Genre: Belletristik Schwule
Verlag: Eder & Bach GmbH 2015
Format: Taschenbuch 160 Seiten
ISBN: 978-3-945386-09-5
EAN/ASIN E-Book: 9783945386323

Manche Prinzen sind Engel

Das schwule Lesebuch

TitelbildEs kam mir vor, als verfüge ich nicht über den Wortschatz, seinen Körper zu beschreiben, als seien Worte wie Schenkel, Brust, Nabel, Brustwarze erotisch-weiblich und liessen sich hier nicht anwenden…
Autoren wie E.M. Forster, Hubert Fichte, Edmund White, Ralf König, Detlef Meyer, Allan Gurganus, Christopher Isherwood und viele andere lade ein zu einem Streifzug durch die schwule Literatur – verliebte, humorvolle, erotische und melancholische Geschichten, mal nachdenklich, mal unterhaltsam, immer aber mitreissend erzählt.    

Titel: Manche Prinzen sind Engel
Das schwule Lesebuch
Autor_In: Rolf G. Klaiber, Jan Kowalczyk (Hrsg)
Genre: Belletristik Schwule
Verlag: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. , GmbH & Co. 2002
Format: Taschenbuch 415 Seiten
ISBN: 3-426621-76-2

Das Leben zwischen den Sternen

TitelbildDan Grell ist der Verwaltungsmanager im Grady-Krankenhaus in Atlanta im amerikanischen Bundesstaat Georgia. Ein sympathischer Kerl, der seinen Job im Griff hat, und an Weihnachten für die Kinderstation im Krankenhauschor mitsingt. «Wenn Sie hier irgendwas erledigt haben wollen, Danny kriegt es hin», sagt Mrs. Newcob über ihn. Sie sagt es zu dem Kinderarzt Dr. Ford McKinney, dem Dan bereits aufgefallen war.
Ford McKinney stammt aus einer konservativen, wohlhabenden Südstaatenfamilie. Der Vater ist ein anerkannter Chirurg, die Mutter beschäftigt sich hauptsächlich damit, nach einer passenden Partie für ihren hochgewachsenen, schwarzhaarigen, blendend aussehenden Sohn zu suchen.
Die Herkunft von Dan Crell ist da weitaus bescheidener. Seine Mutter hatte alle Hände voll zu tun, sechs Kinder in ihrer Resopalküche durchzubringen.
Das Grady-Krankenhaus ist ein großes Krankenhaus. Dan und Ford laufen sich nicht oft über den Weg. Beim nächsten Mal, in der Cafeteria sagt Dan: «Sie sind mir schon viel früher aufgefallen, als Sie noch Student waren.»
Nach anfänglichem Zögern nach viel innerem Hin und Her werden Ford und Dan ein Paar.
Was ihre Beziehung wert ist, zeigt sich allerdings erst, als sie an Weihnachten gemeinsam ihre Familien besuchen wollen.

Titel: Das Leben zwischen den Sternen
Autor_In: Jim Grimsley
Genre: Belletristik Schwule
Verlag: FISCHER Taschenbuch 1996
Format: Taschenbuch
ISBN: 3-861873-32-X
EAN/ASIN E-Book: 9783860345122 / B00AJWVWQ0