Schlagwort-Archive: Bibel

Bibeln oder Bücher und Texte über sie

The Word Is Out

Daily Reflections on the Bible for Lesbians and Gay Men

TitelbildThis lively collection of 365 meditations explodes fundamentalist misconceptions of the Bible’s stance on homosexuality and offers inspiration to lesbian and gay Christians. Richly written, evocative, and often surprising, this book reinterprets the Scriptures to offer meditations comprised of a brief Bible selection, insightful words of reflection, and a short prayer/affirmation. (Ingram)

Ich mag dieses Buch, es ist inspirierend und immer wieder ein „Augenöffner“. Schade, dass es so etwas nicht in Deutsch gibt. Ich benutze dieses Büchlein gerne als Grundlage für eine lesbischwule Andacht, wie andere die aktuelle Tageslosung verwenden.  

Titel: The Word Is Out
Daily Reflections on the Bible for Lesbians and Gay Men
Autor_In: Chris Glaser
Genre: Englische Bücher
Verlag: Westminster John Knox Press 1999
Format: Pocket
ISBN: 0-664258-20-4

Rescuing the Bible from Fundamentalism

A Bishop Rethinks the Meaning of Scripture

Rescuing the Bible from FundamentalismDrawing on recent scholarship and personal studies, an Episcopal bishop argues against interpretation of the Bible as literal truth and explains how to make it vital and relevant to twentieth-century life.
Ein Bestseller in den USA, sehr schade, dass es dieses Buch nicht auf Deutsch gibt.
John Shelby Spong ist pensionierter Bischof der Anglikanischen Kirche in Newark (USA), gilt selbst dort als engagierter Querdenker. 

Titel: Rescuing the Bible from Fundamentalism
A Bishop Rethinks the Meaning of Scripture
Autor_In: John Shelby Spong
Genre: Englische Bücher
Verlag: Harper San Francisco 1992
Format: Taschenbuch 267 Seiten
ISBN: 978-0060675189
EAN/ASIN E-Book: 9780061753190 / B000FC27Z4

Die zehn Gebote

Im Forum „Glaubensnetzwerk – Christliches Forum für offenen Dialog“ fand sich eine andere Version der Zehn Gebote:

  • Erkenne die Freiheit als ein menschliches Grundrecht an.
  • Richte dich nicht nach Werten, die deiner Würde als Mensch schaden.
  • Sei verlässlich.
  • Nimm dein Leben in die Hand und erfülle es mit Sinn.
  • Respektiere deine Familie.
  • Achte das Leben.
  • Bemühe dich um liebevolle, vertrauensvolle Beziehungen zu anderen.
  • Stiehl nicht.
  • Lüge nicht.
  • Sei dankbar für das, was du hast.

Rabbi Steven Carr Reuben

Bibel sagt NICHTS zu Homosexualität

Über Homosexualität sagt die Bibel schlichtweg nichts, auch wenn es in der Tat einige Stellen im AT und NT gibt, die homosexuelles Verhalten thematisieren und jeweils sehr negativ bewerten.
Was dort geschildert wird, hat mit Homosexualität als grundlegender sexueller Orientierung jedoch nichts zu tun. Der Zusammenhang ist immer ein ganz anderer. Es gibt keinen Text ohne Kontext! (Die im Folgenden angegebenen Bibelstellen bitte ich bei Interesse selber nachzuschlagen. Es ist dabei wie gesagt unerlässlich, auch den jeweiligen textlichen Zusammenhang mitzulesen und mitzudenken.)
Aber was ist mit 3. Mose 18,22 bzw. 20,13 („Wenn ein Mann bei einem anderen Manne liegt…“)? Das gehört zum mosaischen Gesetz. Da geht es im Textzusammenhang um Reinheitsvorschriften zur Abgrenzung von den umliegenden heidnischen Völkern und deren mutmassliche kultische Sexualpraktiken. Und nicht um eine zeitlose Sexualmoral. Bibel sagt NICHTS zu Homosexualität weiterlesen

Das Hohelied

Eine Überarbeitung des Hohenlieds, die nicht ganz ernst genommen werden will, oder vielleicht gerade doch….?

Das Original:
„Wenn er mich doch küsste“
Das Hohe Lied der Liebe
übersetzt und erklärt von Herbert Haag und Katharina Elliger.
mit Holzschnitten von Robert Wyss
Rainer Wunderlich Verlag Hermann Leins
ISBN 3 8052 0391 8

Montage: Lienhard und Urs

Uraufführung zur Rosa-Lila Tagung am 24. September 2000 auf Boldern
Text für zwei Sprecherinnen und zwei Sprecher

Hohes Lied Vorleseversion

 

Brief an eine rätselhafte Begleiterin

LSBK Gottesdienst 19. Januar 2003

Liebe Bibel

Ich getraue mich, diese vertrauliche Anrede zu verwenden. „Sehr geehrte Bibel“ – wie es korrekterweise heissen müsste – ist zu formell. Schliesslich bist Du mir seit meiner Kindheit eine rätselhafte Begleiterin. Allerdings bin ich mit Dir nicht ganz so vertraulich auf DU und DU; wie unter guten Freunden, da bist Du mir zu geheimnisvoll. Aber wenn ich schon zu Gott Du sagen darf, so wirst Du nichts dagegen haben.

Brief an eine rätselhafte Begleiterin weiterlesen

Psalmen

Aus dem Gottesdienst vom 18. Juli 1999

Wir werden uns heute mit dem Psalm 22 etwas näher beschäftigen. Aber keine Angst, wir haben zwar Psalmen auswendig lernen oder in grässlichen Nachdichtungen mit noch grässlicheren Melodien singen müssen, dabei ist der Psalter, also die Sammlung der Psalmen, eine ergiebige Text-Sammlung. In ihr finden wir Gebete, Klage- und Loblieder.

Psalmen weiterlesen