Schlagwort-Archive: Coming Out

Bücher und Videos mit oder über das Coming Out

Und ich dachte, Du bist schwanger

Frauen erzählen ihr Coming Out.

Mit dieser Sammlung biographischer Geschichten führen Meike Watzlawik und Friederike Wenner durch die vielfältigen Erlebnisswelten rund um das lesbische und bisexuelle Coming Out.
Amüsant: Wir tauften unsere WG einfach in „W-Gay“ um.
Frustrierend: Gleich würden sie fragen: „Und du bist die, die unsere Tochter verdreht hat?!“
Liebevoll: Ich hatte immer nur sie gesucht und letztendlich auch gefunden.

Den Autorinnen gelingt in ihren Begleitartikeln dazu noch der Spagat zwischen Information und Humor.

Statistik: Wie viele Menschen sind bisexuell? Zwischen 2,5% und 60%.
Geschichte: Die 80er: In der DDR gaben Frauen verschlüsselte Kontaktanzeigen auf.
Sex: Wenn deine Freundin lustvoll unter dir aufstöhnt, hast du unter Garantie gerade etwas richtig gemacht

Und ich dachte, Du bist schwanger Book Cover Und ich dachte, Du bist schwanger
Meike Watzlawik, Friederike Wenner
Coming Out
Gatzanis-Verlag
3-932855-06-X

Überall auf der Welt

Coming-out- Geschichten

Was die anderen Kinder meinten, wenn sie ihm „Hellblauer“ hinterher riefen, verstand Andrej nicht so recht. Erst als er sich auf der Oberschule in Igor verliebte, lernte er, daß man in Rußland die Schwulen so nennt. Später gründete er in Moskau das lesbisch-schwule „Dreieck Center“. Nezha spielte immer mit den Jungen auf der Straße, auch wenn ihr großer Bruder das gar nicht gerne sah. Um mit ihrem Frauenteam im größten Fußballstadion von Casablanca spielen zu dürfen, mußte sie die Erlaubnis eines Kadi einholen. Heute lebt sie mit ihrer jüdischen Lebensgefährtin in den Niederlanden. Andrej und Nezha sind zwei von zwölf Jugendlichen und Erwachsenen, die Lutz van Dijk in Überall auf der Welt zu Wort kommen läßt. Ihre authentischen Coming-out-Geschichten führen in Länder, in denen Lesben und Schwulen immer noch Unterdrückung und schlimmstenfalls die Todesstrafe droht. Sie sind rührend und erschütternd, aber auch tröstlich und komisch und machen Mut, selbstbewußt lesbisch und schwul zu leben.

Überall auf der Welt Book Cover Überall auf der Welt
Lutz van Dijk
Coming Out
Querverlag, Berlin
192
3-896560-77-8

Seitenwechsel

Die Geschichte eines schwulen Familienvaters

Bastian Brisch ist 43 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Töchter und arbeitet im kirchlichen Dienst. Er lebt in Süddeutschland. Die Welt könnte in Ordnung sein, wenn er nicht immer stärker werdende Gefühle für andere Männer entwickeln würde.
‚Seitenwechsel. Die Geschichte eines schwulen Familienvaters‘ dokumentiert seine schmerzhaften Erfahrungen auf dem Weg zu einem einigermaßen akzeptierten schwulen Leben. Angefangen bei dem euphorischen Gefühl ‚Das schaffen wir schon!‘ über den Verlust von Freunden, die erzwungene Dienstversetzung und den Bruch mit der Familie beschreibt Brisch zehn dramatische Jahre seines Lebens.
Das Buch zeigt, wie wirkungsmächtig gesellschaftliche Konventionen in das Leben eines Homosexuellen hineinwirken, auch wenn sich die beteiligten Personen für tolerant und weltoffen halten. Es führt den schwulen Lesern die Schattenseite der ’schönen schwulen Welt‘ vor Augen und zeigt, wie man in einer solchen Situation den Kopf oben behalten kann.

Seitenwechsel Book Cover Seitenwechsel
Bastian Brisch
Coming Out
Männerschwarm, Hbg.
2000
121
3-928983-79-2

Gemischte Gefühle

Ein Lesebuch zur sexuellen Orientierung

Jeder Mensch, egal ob lesbisch, schwul, bi- oder heterosexuell, ist ein sexuelles Wesen und sucht seine persönliche sexuelle Orientierung. Diesen Weg unterstützt das Buch, indem allen Menschen ein «Coming-out» unterstellt wird. Leserinnen und Leser können sich «gefahrlos» mit anderen sexuellen Orientierungen beschäftigen.
(Klappentext)

Gemischte Gefühle Book Cover Gemischte Gefühle
Joachim Braun, Beate Martin
Coming Out
Rowohlt TB-V., Rnb
2000
312
3-499608-35-9

 

Das Coming Out als geistliche Krise

In diesem Artikel vergleiche ich das „Coming out“ von Jesus als Messias mit meinem Coming out als schwuler Mann. Für Theologen vielleicht ein gewagter Vergleich, für manche vielleicht anmassend. Mich haben diese Gedanken wieder ein Stück näher zu dem gebracht, der meinem Leben Sinn und Inhalt gibt: Jesus Christus.

Das Coming Out als geistliche Krise weiterlesen

Gottesdienst zum Coming Out Day 2009

Begrüssung

Mit dem Präludium zum „Te Deum“ von Marc-Antoine Charpentier haben wir begonnen. Dieses Stück ist bekannt als die Eurovisions-Fanfare, so international wie der Coming Out Day, den Lesben und Schwule weltweit um den 11. Oktober begehen, an die 500‘000 Menschen denkend, die 1987 am „Second National March on Washington for Lesbian and Gay Rights“ teilnahmen.

In diesem Sinne begrüsse ich euch zum Oktober-Gottesdienst der LSBK, vorbereitet haben ihn Martin und ich, Urs.

Gottesdienst zum Coming Out Day 2009 weiterlesen

Gottesdienst zum Coming-out Day 2005

Begrüssung

(Lied: Lobe die Kraft…)

Gebet

Gott, wir kommen vor dich, so wie wir sind, mit unseren Ängsten und Hemmungen, mit unseren Sorgen und Kämpfen. Wir kommen vor dich als Einzelne, als Paar, als Gruppe, als Gemeinde. Wir sind Teil deiner Kirche, werden aber oft ausgegrenzt. Wir gehören zu deinem Volk, aber viele Menschen wollen nicht, dass wir dazu gehören. Wir sind deine Kinder, müssen aber oft erst Ja dazu sagen, wie du uns geschaffen hast. Wir sehnen uns nach Erlösung, wir warten auf Befreiung.

Gottesdienst zum Coming-out Day 2005 weiterlesen