Schlagwort-Archive: Feeds

Feeds aus anderen Websites

Feed: News bei Google

Wir haben den Link zu „Google News“ entfernt, weil die Ergebnisse für eine News-Seite unbrauchbar geworden sind.

Vielleicht werden dereinst wieder Menschen mit gesundem Menschenverstand Algorithmen mit benutzbaren Resultaten erstellen. Jetzt hat man den Eindruck, dass von Marketing-Leuten programmierte Algorithmen ihrerseits Algorithmen erzeugen…

 

 

Feed: Feinschwarz.net

feinschwarz.net Theologisches Feuilleton

Feed: Idea

Evangelikale und Homosexuelle mögen einander nicht. Trotzdem Beiträge von Idea, auch „Christen-Bild“ genannt. Wer weiss, vielleicht gibt es in 100 Jahren eine Annäherung…

Feed: Der Zaunfink

der zaunfink queere alltagsanthropologie

  • Die fiese Diktatur der Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit
    by fink on 9. September 2020 at 19:35

    Sobald irgendwo Diversität gefördert werden soll, geht das Zensurgeschrei los. Aktuell hat die Oscar Academy entschieden, den Preis der Kategorie „Bester Film“ an eine Quotenerfüllung für bisher unterrepräsentierte Gruppen zu koppeln. Frauen, BIPoC, LGBTTIQ*, behinderte Menschen und andere Gruppen sollen in der Rollenvergabe und/oder Themenwahl und/oder im Mitarbeiter:innenstab mit einer nachgewiesenen Mindeststärke vertreten sein –

  • Bibelflüsterei in der Homolobby
    by fink on 3. Juli 2020 at 16:52

    Ein koreanischer Imbiss in Berlin-Schöneberg hat einen bekannten Bibelvers in sein Schaufenster gehängt: „Und einem Mann sollst Du nicht beiliegen, wie man einem Weib beiliegt; Greuel ist dies.“ Die Betreiberin, die auch den Innenraum mit Bibelzitaten buchstäblich tapeziert hat, versichert, homosexuelle Gäste zu bedienen und zu „lieben“, wünscht diesen aber, dass sie „zu Gott finden“,

  • Fremd- und Selbstaufklärung. Zwei Gedanken zu Rassismus und Queerfeindlichkeit
    by fink on 9. Juni 2020 at 14:27

    Wer Augen und Ohren aufmacht, kann derzeit einiges über Rassismus lernen. Darüber bin ich sehr froh und hoffe, dass die kollektive Aufmerksamkeit nicht wieder so ein Strohfeuer bleibt. Mir wird gerade bewusster denn je, wie komplex dieses Thema ist und wie viele Lebensbereiche es durchdringt, bei denen mir das noch nicht so klar war. Oft

  • Hilfsangebote und Spendenaufrufe / Rettet das Waldschlösschen!
    by fink on 31. März 2020 at 15:41

    Queere Menschen sind überproportional häufig und stark von psychischen und sozialen Problemen betroffen. In vielen Fällen verstärken sich derzeit diese Probleme, während gleichzeitig viele der etablierten Hilfsstrukturen wegbrechen. Queer.de hat eine Liste von Organisationen zusammengestellt, die weiterhin psychologische und andere Beratung, Nachbarschaftsnetzwerke, Online-Trainings und auch Unterhaltung anbieten. Gleichzeitig werden hier einige Möglichkeiten aufgelistet, queere Organisationen

  • Unerschütterlich. Hanau, Halle, Orlando.
    by fink on 23. Februar 2020 at 14:15

    „Ich habe das Gefühl, dass in mir etwas kaputt gegangen ist.“ „Ich hätte sagen können, dass ich Angst habe. Aber die Angst ist für so viele Menschen zur ständigen Begleiterin geworden, dass das gar nicht mehr erwähnenswert ist. Sicher fühle ich mich schon sehr lange nicht mehr.“ „Das war nicht nur ein Angriff auf die

  • Völlig übertrieben
    by fink on 7. Januar 2020 at 17:34

    Nur mir sehr nahestehende Menschen wissen, dass in meiner rechten Ohrmuschel ein winziger Außerirdischer wohnt. Meistens schläft er und bleibt deswegen völlig unbemerkt, aber manchmal wacht er auf und schaut, was ich mache. Dann stellt er dumme Fragen und wirft mich aus der Bahn. „Was war das denn gerade?“ fragt er zum Beispiel plötzlich. „Was

  • FinkLeaks enthüllt Gesetzentwurf: Gutachten für alle!
    by fink on 7. Dezember 2019 at 15:00

    Justiz- und Innenministerium planen einen neuen, bisher geheim gehaltenen Gesetzes-Coup. Aber wie ihr wisst, ist die Homolobby gut vernetzt. Aus einer Quelle, die ich nicht offenlegen kann, wurde mir dieser Entwurf einer Informationsbroschüre der Regierung zugespielt, die demnächst an alle Haushalte verteilt werden soll. Guten Tag. Die gesellschaftliche Bedeutung der Geschlechter verändert sich. Infolge modischer

  • Kontrast-Tunten
    by fink on 1. August 2019 at 12:52

    Nähmen wir es ernst, dass „typisch männliches“ Verhalten durch Gene und Testosteron unausweichlich vorbestimmt sei, glaubten wir also wirklich, Männlichkeit sei etwas von der Natur vorgegebenes, dann müsste doch erstaunen, dass unsere Gesellschaft der allmächtigen Natur, die sie da beschwört, keinen Millimeter weit traut. Statt einfach abzuwarten, dass sich diese Männlichkeit schon von selbst genau

  • Fünf Jahre „der zaunfink“
    by fink on 2. Juli 2019 at 13:00

    Heute schnitze ich die fünfte Kerbe in meinen Zaunpfahl und schaue zurück. „Jesus würde Whiskas kaufen“ hieß der erste Artikel 1 in diesem Blog, und auf den Titel war ich stolz wie Bolle. Als ich dann mit großen Augen verfolgte, wie schon in den ersten paar Tagen immerhin gut 200 Leute in aller Welt den

  • Und raus bist du! Fetisch beim CSD
    by fink on 28. Juni 2019 at 17:30

    Im Kommentarbereich von queer.de findet derzeit eine lebhafte Diskussion über Pet-Player statt, also über Menschen, zu deren erotischen Rollenspielen das Tragen von Tierkostümen gehört. Anlass der Berichterstattung war ein Vorfall beim Aachener CSD: Trotz eindeutig geklärter Rechtslage (das Tragen von Masken verstößt in diesem Fall nicht gegen das Vermummungsverbot 1) hatte die Aachener Polizei CSD-Teilnehmerïnnen

  • Genderwahn für alle! Hedwigs heiteres Handbuch der heimtückischen Hetze
    by fink on 21. März 2019 at 20:01

    Armutsrisiko, Klimakatastrophen und wachsende politische Instabilität machen den Menschen Angst. Wir brauchen politische Lösungen Schreckgespenster, vor denen sie sich noch mehr fürchten können, damit sie nicht auf Ideen kommen, die den Profit der Konzerne gefährden würden. Mit dem bedauerlichen Versickern des „Flüchtlingsstroms“ müssen wir verstärkt auf ein anderes Horrorthema umsatteln: Gender! Sie kennen sich da

  • Publikumsvermeidung. Eine kleine Handreichung für Aktivist:innen
    by fink on 15. Dezember 2018 at 14:45

    Ich ziehe respektvoll den Hut vor allen, die sich für queere, linke, feministische Veranstaltungen abbuckeln. Sehr gelegentlich werde auch ich aus meinem Nest gelockt, um vor Leuten zu sprechen. Diese Veranstaltungen waren immer prima organisiert (seid liebevoll geherzt, liebe Leut‘! Immer gerne wieder!) Anderswo erlebt man bisweilen Wunderliches, und darum geht es im ersten Text

Feed: Hossa Talk

Hossa Talk Jay & Gofi erklären die Welt

  • #153 Der Messias trägt Windeln
    by J. Friedrich, G. Müller on 20. September 2020 at 10:00

    Warum muss im Gottesdienst immer alles so schön sein? Wer hat gesagt, dass Kirche eine perfekte Show sein sollte? Wo liegt das Zentrum des Geschehens – bei den Leuten oder auf der Bühne? Apropos Bühne: Wer darf da drauf und wer nicht? Wir diskutieren über eine Spiritualität des Scheiterns und Performance Churches, über Exzellenz und das Allzumenschliche und einen Messias in Windeln. Diesmal wird es scharf, aber auch witzig. Viel Spaß!

  • #152 Gott hat keinen Plan. Sie hat ein Ziel.
    by J. Friedrich, G. Müller on 6. September 2020 at 10:00

    Unser heutiger Gesprächspartner aus der Schweiz ist hochinteressant: Als versierter Theologe beteiligte sich Manuel Schmid jahrelang am kreativen Chaos der Gemeindegründungsbewegung ICF; inzwischen jedoch arbeitet er für die Reformierte Kirche in der Schweiz und am Zentrum für islamische Theologie in Münster. Wir reden mit ihm über die Frage, ob Gott einen Plan hat, konfrontieren ihn mit Kritik am ICF und rätseln gemeinsam, ab wann man Kirche eigentlich überhaupt ‚Kirche‘ nennen darf.

  • #151 Hossa Talk goes Alu-Hut
    by J. Friedrich, G. Müller on 12. Juli 2020 at 10:00

    Spätestens seit der Pandemie schießen die Verschwörungstheorien ins Kraut. Die wildesten Gerüchte sind im Umlauf, werden durch Statistiken, Grafiken und Fachleute ‚bewiesen‘ und finden treue Anhänger. Nicht nur, aber eben auch unter religiösen Menschen. Warum ist das so? Sind Gläubige da anfälliger als andere? Ihr habt uns diese Frage zuletzt häufiger gestellt, deshalb gehen wir in unserem letzten Talk vor der Sommerpause näher darauf ein. Wenn ihr ihn euch anhört, denkt bitte dran, euch den Alu-Hut aufzusetzen. Viel Spaß! Und kommt gut durch den Sommer!

  • #150 Über Politik, Pornos und Dekonstruktion
    by J. Friedrich, G. Müller on 28. Juni 2020 at 10:00

    Vor einigen Monaten sind wir endlich auch mal im Osten der Republik unterwegs gewesen: In Halle an der Saale haben sich ganz schön viele Leute über unser Kommen gefreut und uns auch gleich ordentlich in die Zange genommen. Unter anderem mit diesen Fragen: "Sollen wir Systeme, die wir eigentlich ablehnen, verlassen oder versuchen, sie von innen heraus zu verändern?" "Was kommt nach der Rekonstruktion des Glaubens und wo steht ihr heute?" "Was denkt ihr über Pornografie?" "Ist ein postmodernes ‚Mach es, wenn es sich richtig anfühlt‘ nicht eigentlich total lieblos, wenn es andere damit sich selbst überlässt?" Und: "Wie politisch müssen Christen sein in Zeiten, in denen die AfD solch einen Zulauf hat?" Gespannt auf die Antworten? Dann hört doch mal rein.

  • #149 Wie ist es, mit Jay verheiratet zu sein, Julia Friedrichs?
    by J. Friedrich, G. Müller on 14. Juni 2020 at 10:00

    Wenn du glaubst, dass unser letzter Talk ehrlich gewesen ist, dann hast du diesen hier noch nicht gehört! Julia, Jays Ehefrau, gibt sich die Ehre und ist endlich (!) einmal Gast bei uns im Talk. Die beiden haben vor kurzem Silberhochzeit gefeiert. Und das nehmen wir zum Anlass, ausführlich über das Thema Ehe und Beziehung zu reden. Aber nicht nur Gofi darf sie aushorchen. Denn in dem Moment, in dem wir unsere Aufnahme starteten, haben wir über Facebook euch um Fragen gebeten. Und viele haben sofort geantwortet. Zum Beispiel wolltet ihr wissen: Wie ist es, mit einem Narzissten verheiratet zu sein? Stand eure Ehe schon einmal vor dem Aus? Wie seid ihr damit umgegangen? Was bedeutet euch Treue, und wie steht ihr zum Konzept einer offenen Beziehung? Wie hat Julia Jays Gemeindecrash damals miterlebt? Und viele andere mehr. Seid gespannt auf einen – diesmal aber wirklich! – grundehrlichen Hossa Talk. Viel Spaß!

  • #148 Wie Hossa Talk beinahe am Ende war
    by J. Friedrich, G. Müller on 31. Mai 2020 at 10:00

    Die wenigsten von euch werden wissen, dass vor anderthalb Jahren Hossa Talk vor dem Ende stand: Gofi hatte Jay bereits ultimativ seine Kündigung mitgeteilt und war fest entschlossen, dass Talker-Mikro an den Nagel zu hängen. Doch dann gingen wir auf Schweiz-Tour, und Gofi hatte eine folgenreiche Begegnung in Zürich, die dazu führte, dass es Hossa Talk immer noch gibt. Bitte seht es uns nach, dass wir in dieser Folge ziemlich viel über uns reden. Aber wir fragen uns, wie es mit uns überhaupt so weit kommen konnte. Und wie lange machen wir noch weiter? Sind wir immer noch so wütend wie am Anfang? Oder werden wir allmählich milde und richten es uns gemütlich im Hossaversum ein? Wie gehen wir eigentlich mit dem wütenden Jesus um? Müssen wir ihn entschärfen, um ihn ertragen zu können? All das und noch viel mehr beantworten wir in diesem Tacheles-Talk. Viel Spaß!

  • #147 Weiblich, ledig, spirituell suchend
    by J. Friedrich, G. Müller on 17. Mai 2020 at 10:00

    Vor drei Jahren ist Freddy zum ersten Mal bei uns zu Gast gewesen und hat uns von ihrem Abschied vom Glauben, ihren sexuellen Experimenten und ihrer beginnenden Karriere als Stand-up-Comedian erzählt. Seitdem ist viel passiert, und davon erzählt sie uns. Wo steht sie heute in spiritueller Hinsicht? Was haben Sex und Beten gemeinsam? Zu wem kann man beten, wenn man nicht ‚Gott‘ sagen kann? Und was sagt ihre Familie dazu, wenn sie Witze über Christen macht? All das und viel mehr hört ihr in diesem packenden, grundehrlichen Gespräch.

  • #146 Kirche sein – geht das auch alleine?
    by J. Friedrich, G. Müller on 3. Mai 2020 at 10:00

    Für die meisten Gläubigen ist Kirche dann, wenn man sich mit anderen trifft. Die derzeitige Krise zwingt uns dazu, umzudenken, weil wir uns eben nicht treffen können. Kann man auch alleine Kirche sein? Und wenn ja, wie? Gofi ist zehn Jahre lang gemeindelos gewesen und erzählt Jay, wie er die Zeit erlebt hat. Außerdem reden wir darüber, wie man konstruktiv mit leidvollen Erfahrungen umgehen kann. Und wie man seine Kinder möglichst (nicht) mit dem Glauben bekannt machen sollte. Ein pickepackevoller, hochaktueller und launiger Talk, bei dem Jays Tochter Joleen einen unverhofften, aber denkwürdigen Gastauftritt hat. Nehmt euch ein bisschen Zeit und zieht ihn euch rein. Viel Spaß!

  • #145 Frauen, Männer und die Sexbesessenheit des Christentums
    by J. Friedrich, G. Müller on 19. April 2020 at 10:00

    Was unterscheidet Frauen von Männern? Sind die Unterschiede wirklich so groß? Und wie wirkt sich das im Leben von Christinnen und Christen aus? Antje Schrupp ist Feministin und Christin und setzt sich für die Freiheit von Frauen ein. Sie hat zu diesen und ähnlichen Fragen eine klare Haltung, die sie unterhaltsam und vehement auf den Punkt bringt. Schnallt euch an. Dieses Gespräch hat's in sich.

  • #144 Jay und Gofi in Quarantäne
    by J. Friedrich, G. Müller on 5. April 2020 at 10:00

    Bei diesem Duo-Talk dürfen wir uns zum ersten Mal nicht einander gegenübersitzen. Aber wir folgen der Ausgangsbeschränkung der Regierung gerne, weil wir beide mit Risikogruppen in Kontakt stehen. Zum Glück gibt es das Internet. Deshalb treffen wir uns online und fragen uns, wie es uns im Moment geht, was die Coronavirus-Krise für uns und für andere bedeutet und wie wir als Gläubige damit umgehen können, vielleicht sogar sollten. Hilft es zu beten? Kann der Virus in der Vollmacht des Gebets zerstört werden oder braucht es dafür andere Mittel? Und wie ist eigentlich der Psalm 91 zu verstehen, in der den Gläubigen Schutz vor der Seuche versprochen wird, selbst wenn Tausende daran sterben sollten? Aber hört selbst. Und vor allem: Bleibt zuhause und gesund.

  • Talk #143 100 Dinge, die du nach dem Tod nicht verpassen solltest
    by J. Friedrich, G. Müller on 22. März 2020 at 11:00

    Der Gedanke an den Tod behagt den meisten nicht besonders. Dabei gibt es unglaublich viele tolle Ideen, wie es anschließend weitergehen könnte. Durch die Epochen und Religionen hindurch haben sich die verrücktesten Vorstellungen entwickelt und stellenweise auch erhalten. Fabian Vogt hat ein unterhaltsames Büchlein darüber geschrieben, einen Reiseführer durch das Jenseits, und erzählt uns heute davon. Wir reden über postmortale Messerfallen, die Regenbogenbrücke, das Fegefeuer und warum man auf dem Weg ins Jenseits einen gelben Hund dabei haben sollte. Schnallt euch an, es wird abenteuerlich. Viel Spaß!

  • #142 Das Leben leben, ohne zu urteilen
    by J. Friedrich, G. Müller on 8. März 2020 at 11:00

    Wir sind es gewohnt, alles, was wir sehen oder erleben, schnell und hart einzuteilen: gut - schlecht, nützlich - nutzlos, spannend - langweilig, schön - hässlich. Aber damit tun wir nicht nur Menschen und Situationen Unrecht, sondern auch uns selbst. Denn so entgeht uns jede Menge Schönes und Wertvolles. Gofi erzählt in seinem neuen Buch ‚Huchting‘ 12 Geschichten über einen Bremer Stadtteil, den viele für nicht der Rede wert halten. Aber die Erzählungen über total normale Menschen im normalen Alltagswahnsinn beweisen, dass das nicht stimmt: Huchting ist etwas ganz Besonderes und gleichzeitig überall. Wir reden darüber, wie es zu dem Buch gekommen ist, was Gofi inspiriert hat und was ihm wichtig ist. Dabei schließt sich uns seine Lektorin Sarah Koller vom Adeo Verlag an, die zur Entstehung des Buches entscheidend beigetragen hat.

  • #141 Zurück aus der Krise
    by J. Friedrich, G. Müller on 1. März 2020 at 11:00

    Wenn man seinen Glauben erst einmal in die Einzelteile zerlegt hat, fällt es schwer, ihn wieder zusammenzusetzen. Und ob man sich dann in ihm wohlfühlt, ist noch eine ganz andere Frage. Geht das? Und wenn ja, wie? Außerdem: Hatten Adam und Eva einen Bauchnabel? Fühlen wir uns von Bibelstellen verletzt? Was würden wir jemandem sagen, der Christ werden möchte? Stimmt es, dass Gott einem Menschen nur so viel zumutet, wie er tragen kann? Und: Kann man trotz allem Leid jemandem klarmachen, dass Gott gut ist? Mit all diesen Fragen wurden wir live in Murr konfrontiert. Hört selbst, wie wir uns aus der Affäre gezogen haben.

  • #140 Glaube und Evolution – passt das zusammen?
    by J. Friedrich, G. Müller on 23. Februar 2020 at 11:00

    Wie alt ist die Erde? Wann und vor allem wie ist sie entstanden? Nicht-Religiöse Menschen zucken bei diesen Fragen die Achseln. Das weiß doch jeder! Noch nie was von Evolution gehört? Doch für strenggläubige Christen, Juden oder Moslems ist die Sache überhaupt nicht so klar. Ihre heiligen Texte sagen, dass Gott die Welt geschaffen hat. Und zwar in ziemlich kurzer Zeit. Daran halten sie fest. Schließlich, sagen sie, ist die Evolutionstheorie genau das – eine Theorie. Man kann entweder daran glauben oder eben an die Bibel bzw. den Koran. Aber ist es wirklich so einfach? Der Poetry Slammer & Biologe Dominic Hopp ist streng christlich aufgewachsen und hat sich mit der Frage ausführlich befasst. Er erklärt uns, warum er davon ausgeht, dass die Evolutionstheorie zutrifft. Wenn das stimmt – welche Konsequenzen hat das für den christlichen Glauben?

  • #139 Ist das Gott oder kann das weg?
    by J. Friedrich, G. Müller on 9. Februar 2020 at 11:00

    Jay hat ein Büchlein geschrieben, das sogar den großartigen Thorsten Dietz zu einer begeisterten Rezension veranlasst hat. Bisher mussten wir Hossa-Talk-HörerInnen uns den Inhalt seines Glaubens ja eher aus den Redebeiträgen zusammenstückeln. Jetzt aber liegt ‚Ist das Gott oder kann das weg?‘ vor, in dem Jay auf wenigen Seiten seinen Glauben prägnant und konkret auf den Punkt bringt. Gofi ist echt begeistert und fragt genauer nach, was denn wohl die Kernaussagen des Buches sind und vor allem, wie es passieren konnte, dass ausgerechnet Jay ein MISSIONARISCHES Buch schreibt. Hört selbst (und kauft euch anschließend das Buch).

  • #138 Knallharte Religion oder ‚Hippiegelaber‘?
    by J. Friedrich, G. Müller on 26. Januar 2020 at 11:00

    Die online-Plattform ‚Heilig.Berlin – Labor für Mitgefühl, Gerechtigkeit und Weltherrschaft‘ hat uns und Jens Böttcher am vergangenen Wochenende zu einem gemeinsamen Abend eingeladen! Vor einem gut gefüllten Saal spielte Jens mit seinem ‚Orchester des himmlischen Friedens‘ ein paar Songs, und zwischendurch redeten wir uns gemeinsam die Köpfe heiß. Es ging um die Liebe Gottes und die Schwierigkeit, sie anzunehmen, um den Gott in uns und um uns herum und die Frage, ob wirklich irgendjemand gerettet werden muss und wie das überhaupt aussehen könnte. Ein spannendes Gespräch, das nicht immer einmütig verlief.

  • #137 So würde die Hossa-Kirche aussehen
    by J. Friedrich, G. Müller on 10. Januar 2020 at 11:00

    Frohes neues Jahr allerseits! Der Versuchung, eine eigene Sekte zu gründen, konnten wir bisher erfolgreich widerstehen. Aber neulich erreichte uns ein freundlicher Anruf von Eric aus Wuppertal mit der Frage, wie wohl eine Hossa-Kirche aussehen würde. Was wäre uns wichtig, was eher nicht? Ein willkommener Anlass, ein paar Flaschen Wein zu entkorken und drauflos zu träumen.

  • #136 „Sie konnten uns nicht töten. Also lasst uns essen.“ (mit David Schoneveld)
    by J. Friedrich, G. Müller on 22. Dezember 2019 at 11:00

    Unser jüdischer Freund David lebt als Viehzüchter und Tour Guide in Israel. Er wurde in Holland geboren, ist in Deutschland zur Schule gegangen und hat in den USA studiert. Seine Touren bietet er in mehreren Sprachen an. Wenn es also jemanden gibt, der etwas über die Beziehung zwischen Juden und Christen sagen kann, dann ist er das. Und weil in diesem Jahr Weihnachten und Chanukka zur selben Zeit stattfinden, haben wir ihn gebeten, uns dieses Fest zu erklären. Herausgekommen ist ein spannendes Gespräch über das komplizierte Verhältnis der beiden Religionen, Antisemitismus in Europa, gelebten jüdischen Glauben in Israel und Milchkühe in der Wüste. Mit diesem Talk verabschieden wir uns von Euch in die Pause zwischen den Jahren. Danke für Eure Treue, Eure Spenden, Eure Fragen und Diskussionen im vergangenen Jahr! Frohe Weihnacht und ein gesegnetes 2020!

  • #135 Christen am rechten Rand (mit Liane Bednarz)
    by J. Friedrich, G. Müller on 8. Dezember 2019 at 11:00

    Neu-Rechte Gesinnung findet in Deutschland seit einigen Jahren in der AfD ein Zuhause. Und mittendrin sind erstaunlich viele konservative Christinnen und Christen, die sich in diesem Denken wiederfinden und überzeugt sind, dass es ihrem Glauben entspricht. Wie kommt es zu der Nähe zwischen Konservativen und Rechten? Und wieso sehen Gläubige in dem Christentum und dem Parteiprogramm der AfD keinen Widerspruch? Und wie ist es überhaupt zu dem Wiedererstarken der rechten Ideologie in Deutschland und Europa gekommen? Liane Bednarz ist Juristin und Journalistin und recherchiert schon seit Längerem zu diesem Thema. Vor kurzem ist ihr Buch ‚Die Angstprediger‘ bei Droemer Knaur erschienen. In diesem packenden Talk erzählt sie uns, was sie motiviert hat, das Buch zu schreiben, und was sie herausgefunden hat.

  • #134 Wie offen sind christliche Gemeinschaften wirklich?
    by J. Friedrich, G. Müller on 24. November 2019 at 11:00

    „Bei uns ist jeder willkommen!“ heißt es gerne unter Gläubigen. Und das ist wirklich ernst gemeint. Aber stimmt das auch? Oder hat die Offenheit nicht doch gewisse Grenzen? Und wo verlaufen die wohl? Bei unserem Live Talk in Nufringen im September haben wir darüber diskutiert. Außerdem ging es um Folgendes: Schließen sich Demut und Selbstverwirklichung aus? Wo kommt eigentlich das Wort ‚Talent‘ her? Was will uns die betreffende Geschichte von Jesus sagen? Warum ist das Thema ‚Homosexualität‘ in Kirchen so problematisch? Was prägt überhaupt unser Bild davon, was ein Mann und eine Frau ist? Und ist die Bibel in dieser Frage wirklich so eindeutig?

  • #133 Pastor, Pfingstler, trockener Alkoholiker
    by J. Friedrich, G. Müller on 10. November 2019 at 11:00

    Was man ihm nicht nachsagen kann, ist, dass er Berührungsängste hätte. Vielleicht ist er deshalb treuer Hossa-Talk-Hörer, selbst wenn sein christliches Umfeld uns argwöhnisch beäugt. In diesem Talk erzählt er uns seine packende Geschichte: von seinem Weg in die Drogensucht, seine Begegnung mit Gott und seinem Weg aus der Sucht heraus, seine geistliche Ausbildung und die Entwicklungen bis heute, wo er der ist, den wir mittlerweile kennen- und schätzen gelernt haben – der unverwüstliche, weitherzige und von der Ökumene begeisterte Pastor Uli. Wir reden auch über seinen Umgang mit der Suchterkrankung, über seine Leidenschaft für Gott und die anderen Christen und warum er Siggi Zimmer toll findet. Lasst euch das nicht entgehen!

  • #132 Das Ende ist nah (jetzt aber wirklich)!
    by J. Friedrich, G. Müller on 27. Oktober 2019 at 11:00

    Es herrscht Weltuntergangsstimmung. Die Prognosen der Wissenschaftler für die Zukunft der Welt sind besorgniserregend. Und plötzlich nehmen die Debatten darüber, was zu tun ist, beinahe schon religiöse Züge an. Ist Greta eine Prophetin? Steht die Apokalypse vor der Tür? Oder ist das alles nur Panikmache? Und wie sollten sich gläubige Menschen jetzt verhalten? Hat das Evangelium zu alledem etwas zu sagen? Am besten, Ihr bildet Euch selbst eine Meinung und hört Euch diesen Talk an.

  • #131 Was die Hirnforschung über den Glauben weiß (m. Michael Blume)
    by J. Friedrich, G. Müller on 13. Oktober 2019 at 10:00

    Chag Sameach! Im Hinblick auf den Anschlag von Halle wünschen wir den jüdischen Gläubigen heute ganz ausdrücklich ein fröhliches Laubhüttenfest! Ihr seid nicht allein. Woran liegt das, dass es manchen Menschen leichter fällt zu glauben als anderen? Sind gläubige Menschen einfach gesegnet? Oder naiv? Ein bisschen schlichter oder im Gegenteil tiefer? Und wie kommen Leute dazu, an Verschwörungstheorien zu glauben? Dr. Michael Blume ist Politik- und Religionswissenschaftler und arbeitet als Antisemitismusbeauftragter für das Land Baden-Württemberg. Er hat darüber geforscht, was die Neurowissenschaften über die Religion aussagen können. In diesem packenden Talk erklärt er uns, was der Glaube mit der Beschaffenheit des Gehirns zu tun hat. Leidenschaftlich plädiert er für ein Miteinander aller Gläubigen in aller Unterschiedlichkeit, auch gerade in Zeiten eines wiedererstarkenden Antisemitismus. Ein Hammertalk, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet!

  • #130 Live @ Freakstock!
    by J. Friedrich, G. Müller on 6. Oktober 2019 at 10:00

    Der Live Talk beim Freakstock ist ein besonders schönes Erlebnis für uns gewesen. Vor knallvollem Haus sind wir freundlich, aber auch direkt ausgefragt worden. Es ging um: die verstörendsten Erlebnisse bei Hossa Talk; positive Erfahrungen mit Evangelisation; die Überwindung tiefer Glaubenskrisen; das, was wir von Atheisten lernen können; die Frage, wann Manipulation passiert und was an ihr das Problem ist; Dinge, die wir behauptet haben und die wir heute anders sehen; die Frage, ob das Christentum wirklich einen exklusiven Anspruch hat.

  • #129 Als Lebensretter auf dem Mittelmeer
    by J. Friedrich, G. Müller on 29. September 2019 at 10:00

    Wie viele von uns haben Chris Orlamünder die Meldungen über Tausende, die auf der Flucht im Mittelmeer ertrinken, umgetrieben. Doch es gab einen Moment, an dem der Skipper beschloss, dass er dem Elend nicht zusehen darf, sondern handeln muss. So wurde er Kapitän auf der Sea Eye und griff aktiv ins Geschehen ein. Wie es dazu kam, was ihn treibt und was er erlebt hat, erzählt er uns in diesem packenden Gespräch.

Die komplette Liste gibt es hier.

Feed: peregrinatio

peregrinatio auf zu neuen Ufern

  • Heimweh ohne Verreisen
    by Peter on 8. September 2020 at 7:59

    Ich habe ein neues Wort gelernt: Solastalgie. Das ist die Trauer, die manche Menschen empfinden, wenn sie die Klimaschäden und das Artensterben in ihrer gewohnten Umgebung vor Augen haben. Nicht nur die Nadelbäume verdorren gerade in den Wäldern, selbst die mächtigen Eichen und Buchen sterben. Bäche und Tümpel trocknen aus oder kippen um, Tiere verlieren … „Heimweh ohne Verreisen“ weiterlesen Der Beitrag Heimweh ohne Verreisen erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Bond muss warten
    by Peter on 1. September 2020 at 6:26

    Lieber Olli, das letzte Mal, als wir beide zusammen weg waren, haben wir im Cinecitta den neuen „Terminator“ angeschaut. Noch während der Werbung hast Du perplex festgestellt, dass ich keinen der bisherigen Filme gesehen hatte. Die erste halbe Stunde hast Du dann intensiv kommentiert und im späteren Verlauf immer wieder Erklärungen und Informationen eingestreut, damit … „Bond muss warten“ weiterlesen Der Beitrag Bond muss warten erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Weiter provisorisch
    by Peter on 29. August 2020 at 11:36

    Seit zwei Jahren bin ich nun Pfarrer in Zerzabelshof (kurz: „Zabo“). Es ist reichlich Wasser den Goldbach hinabgeflossen. Das erste Jahr war vom Ankommen geprägt, ich habe den Stadtteil, die Menschen und die jüngere Geschichte der Kirchengemeinde kennengelernt. Und weil wir kurzfristig überbesetzt waren, war mein Aufgabenbereich auch nicht klar definiert. Das war nicht weiter … „Weiter provisorisch“ weiterlesen Der Beitrag Weiter provisorisch erschien zuerst auf peregrinatio.

  • „Erbsünde Rassismus“ (Lorenzer Kommentar vom 19.07.2020)
    by Peter on 1. August 2020 at 12:53

    Im Juli fand der Lorenzer Kommentargottesdienst zum Thema „Erbsünde Rassismus“ statt. Das Motto hatten wir vom „Publik Forum“ geborgt (an anderer Stelle war von Ursünde die Rede). „Black Lives Matter“ hat nach dem Mord an George Floyd auch in Deutschland viele Menschen auf die Straße gehen lassen. In der gut besuchten Lorenzkirche hielten dazu Prof. … „„Erbsünde Rassismus“ (Lorenzer Kommentar vom 19.07.2020)“ weiterlesen Der Beitrag „Erbsünde Rassismus“ (Lorenzer Kommentar vom 19.07.2020) erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Glaube, Genuss, Gerechtigkeit und das gute Gewissen
    by Peter on 27. Juni 2020 at 16:50

    Fleisch ist gerade in aller Munde. Wieder mal. Die Corona-Pandemie hat die Missstände der Fleischindustrie, bei denen Ministerien und Behörden bis jetzt gern beide Augen zugedrückt hatten, unübersehbar gemacht. Im Wirtschafts- und Landwirtschaftsminsterium werden wieder einmal die einschlägig bekannten Beschwichtigungsroutinen aktiviert. Vermutlich um Tatkraft zu simulieren, bis die Aufregung sich legt, alle wieder wegschauen und … „Glaube, Genuss, Gerechtigkeit und das gute Gewissen“ weiterlesen Der Beitrag Glaube, Genuss, Gerechtigkeit und das gute Gewissen erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Kann / soll / möchte ich „mir treu bleiben“?
    by Peter on 24. Juni 2020 at 13:29

    Gelegentlich begegne ich Leuten, die ich lange nicht gesehen habe. Manchmal kannten wir uns gut, manchmal nur flüchtig. Wenn man einen Weile nichts von einander gehört hat, ist es ja interessant, ob und wie sich der/die andere verändert hat. So gesehen kann die freundliche Aussage „bleib, wie du bist“ oder „immer noch ganz der alte“ … „Kann / soll / möchte ich „mir treu bleiben“?“ weiterlesen Der Beitrag Kann / soll / möchte ich „mir treu bleiben“? erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Über Windstille, Wellentäler und die Frage nach dem Wesentlichen
    by Peter on 26. Mai 2020 at 8:55

    Die Infektionskurven sind nach zehn Wochen Covid-19-Beschränkungen tatsächlich flacher geworden, die öffentliche Irritationskurve hingegen ist immer noch zackig. Ist das nur ein Wellental oder ebbt die Pandemie allmählich ab? Eilige und drastische Entscheidungen haben in dieser Zeit wie lange nicht mehr die Tagesordnung bestimmt. Alard von Kittlitz hat in einem lesenswerten Beitrag auf Zeit Online … „Über Windstille, Wellentäler und die Frage nach dem Wesentlichen“ weiterlesen Der Beitrag Über Windstille, Wellentäler und die Frage nach dem Wesentlichen erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Nur ein New Deal hilft weiter
    by Peter on 25. Mai 2020 at 10:01

    Nicht jede Krise wird zum Kollaps. Einige aber schon. So geschehen zur Zeit des Propheten Jeremia. Gott antwortet darauf mit einem New Deal. Kann uns das – zweieinhalb Jahrtausende später und mitten in einer Pandemie – konstruktiv weiterbringen? Wie kann Neues werden? Wie müsste es sich vom Bisherigen unterscheiden? Und welche Rolle spielen wir alle … „Nur ein New Deal hilft weiter“ weiterlesen Der Beitrag Nur ein New Deal hilft weiter erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Angespannte Atmosphäre
    by Peter on 16. Mai 2020 at 8:07

    Als ich vor 14 Tagen zum ersten mal seit Wochen wieder in einem Zug saß, erinnerte die Stimme aus dem Lautsprecher an die Pflicht, eine Gesichtsmaske zu tragen. Auf DB-Englisch hieß das dann „please cover your mouse and nose“. Ein paar Fahrgäste schräg gegenüber hatten das offenbar weder auf Deutsch noch auf Englisch verstanden. Ihr … „Angespannte Atmosphäre“ weiterlesen Der Beitrag Angespannte Atmosphäre erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Ein Denkmal für die Sehnsucht
    by Peter on 3. Mai 2020 at 18:33

    Mein Arbeitszimmer ist so aufgeräumt wie schon Jahre nicht mehr: In der Isolation der letzten Wochen (und mit viel mehr Vorlauf als gewohnt) eine Predigt zu schreiben, ließ jedes Staubkorn interessant erscheinen. Dass gefühlt alles gerade im Ungewissen und in der Schwebe ist, macht es schwer, etwas zu niederzuschreiben, ohne es umgehend wieder unter Vorbehalt … „Ein Denkmal für die Sehnsucht“ weiterlesen Der Beitrag Ein Denkmal für die Sehnsucht erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Vom Segen der Naivität
    by Peter on 20. April 2020 at 13:31

    Forscher sind der Frage nachgegangen, warum Covid-19 für ältere Menschen so viel gefährlicher ist als für Junge. Das ist für eine Pandemie ungewöhnlich. Ein Erklärungsansatz hat mit dem Immunsystem älterer Menschen zu tun. Das verfügt zwar über ein stattliches Gedächtnis, hat aber eine geringere Kapazität, sich auf ganz neue Bedrohungen einzustellen: »Im Alter hat man … „Vom Segen der Naivität“ weiterlesen Der Beitrag Vom Segen der Naivität erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Corona und der andere Blick für den anderen
    by Peter on 17. April 2020 at 14:22

    Nach all den Tagen im Lockdown, die noch eine ganze Weile abgestuft andauern werden, merke ich, wie sich mein Gefühl für räumliche und körperliche Nähe in der Öffentlichkeit verändert. Eine Art inneres 360° Radar schlägt an, wenn andere sich auf weniger als zwei Meter annähern. Ich werde unruhig. Wer weiß, wie wir alle in einem … „Corona und der andere Blick für den anderen“ weiterlesen Der Beitrag Corona und der andere Blick für den anderen erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Nimm’s (nicht?) persönlich: Über Baum- und Börsenpoesie
    by Peter on 8. April 2020 at 12:49

    Einige von uns verbringen ja krisenbedingt mehr Zeit im Wald. Das kann den Horizont durchaus erweitern. Der Herald brachte kürzlich ein Interview mit Peter Wohlleben über dessen Anschauung von Bäumen. Der Mann wird ja immer wieder kritisiert, weil er angeblich zu menschlich von Bäumen spricht. Er beschreibt sie als soziale, kommunikative Wesen und benutzt dabei … „Nimm’s (nicht?) persönlich: Über Baum- und Börsenpoesie“ weiterlesen Der Beitrag Nimm’s (nicht?) persönlich: Über Baum- und Börsenpoesie erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Anfälliger als wir dachten
    by Peter on 27. März 2020 at 18:34

    Als ich heute laufen ging, war ich viel zu warm angezogen. Die letzten Tage waren sonnig, aber da wehte noch ein eisiger Wind und ich hätte mich um ein Haar erkältet. Und da sind wir schon bem Problem – es gibt ja keine unschuldige Erkältung mehr, sondern jeder Huster steht unter Seuchenverdacht. Er könnte das … „Anfälliger als wir dachten“ weiterlesen Der Beitrag Anfälliger als wir dachten erschien zuerst auf peregrinatio.

  • Distanz und Gegenwart: Clips aus dem Corona-Chaos
    by Peter on 25. März 2020 at 10:39

    Das analoge soziale Leben (und mit ihm das noch deutlich analogere kirchliche Leben) steht momentan still. Die Fastenzeit hat einen ganz anderen Charakter angenommen, es geht nicht mehr um Schokolade, Fleisch oder Alkoholverzicht. Die Beschäftigung mit dem Leiden – der Kranken, des Pflegepersonals, der Geflüchteten auf Lesbos, der Künstler und (Klein)Unternehmer, der Alleinlebenden, der psychisch … „Distanz und Gegenwart: Clips aus dem Corona-Chaos“ weiterlesen Der Beitrag Distanz und Gegenwart: Clips aus dem Corona-Chaos erschien zuerst auf peregrinatio.

Feed: Auf’n Kaffee

  • Die Zukunft ist gemeinsam
    by Rolf Krüger on 25. September 2020 at 6:00

    In den letzten Wochen wurde besonders viel über die Zukunft der Kirche diskutiert. Eins ist dabei klar: Die Zukunft geht nicht gegeneinander, sondern nur miteinander. Quelle

  • Neu: Frische Brise für Paare (ausgebucht! 🥰)
    by Rolf Krüger on 24. Juni 2020 at 11:09

    Ihr seid ein glückliches Paar (m/w/d) und wollt, dass das noch lange so bleibt? Dann seid herzlich eingeladen zu vier besonderen Tagen im Januar auf Norderney: die :::frischebrisezeit mit Meike und Rolf! Quelle

  • Gott ist… kreativ!
    by Rolf Krüger on 13. Mai 2020 at 21:06

    Gott ist immer derselbe, geordnet, sittlich, klar, gerecht. Oder? Eva Jung sagt: Nein! Gott ist wild, ungezügelt, schräg, experimentell, aufsässig, gegen den Strich. Gott ist... kreativ! Quelle

  • So überlebt deine Beziehung Corona – und profitiert langfristig
    by Rolf Krüger on 15. April 2020 at 5:52

    Corona potenziert gerade die möglichen Zündfunken für handfeste Beziehungskrisen. Wohl den Paaren, die Werkzeuge haben, mit Spannungen umzugehen. Quelle

  • Corona: Leben in Trennung
    by Rolf Krüger on 26. März 2020 at 9:16

    Wir wurden getrennt durch ein fieses Virus. Doch die entstehende Nähe kann unerträglich sein. Gegen beides hilft Rilke. Quelle

  • Die Welt nach Corona
    by Rolf Krüger on 20. März 2020 at 10:30

    Zukunftsforscher Matthias Horx sagt: "Corona" wird ein tiefer Einschnitt in der Menschheitsgeschichte sein - hoffentlich. Er nimmt uns mit in eine Rückwärts-Prognose - mit dem Blick aus einer Welt, in der Vermögen und Leistung plötzlich nicht mehr die entscheidende Rolle spielt, sondern anderes zählt: gute Nachbarn, ein blühender Gemüsegarten und menschliche Nähe. Quelle

  • Sex: Christen, entspannt euch!
    by Rolf Krüger on 22. Oktober 2019 at 7:57

    Wenn es ein Reizthema unter Christen gibt, dann Sex. Über wenig können Christen so dauerhaft und leidenschaftlich streiten wie darüber, wer wem wann wie an die Wäsche darf. Die einen wollen Sex stark reglementieren, die anderen sich auf keinen Fall reglementieren lassen. Was fehlt: Eine christliche Sexualethik, die Freiheit schenkt, Lust an der Lust hat und mit Leidenschaft verantwortungsvoll handelt. Ein Entwurf. Quelle

  • Die Kirche und dieses Internet
    by Rolf Krüger on 28. August 2019 at 5:15

    Das Internet wird 30 und die Kirche (t)wittert Neuland. Doch was ist das? Sie lehnt sich zurück: Sie hat ja ihre Spezialisten. Die werden Mutter Kirche bestimmt in dieses Internet bringen. Quelle

  • …und er schuf sie nicht als Mann und Frau.
    by Rolf Krüger on 19. August 2019 at 5:00

    Von Kritikern der Gender-Idee wird oft argumentiert, Gott habe den Menschen als „Mann und Frau“ geschaffen. Die Bibel sagt etwas anderes. Quelle

  • „Overflow“ – warum Menschen sich mit #VulvenMalen so schwer tun (und wie es leichter ginge)
    by Rolf Krüger on 24. Juni 2019 at 9:11

    Sexualität war schon immer ein pikantes Thema – gerade im religiösen Kontext. Doch mit „Vulven malen“ und „Schöner kommen“ scheinen viele gar nicht mehr umgehen zu können. Warum nicht? Und geht es auch anders? Quelle

Feed: ggg.at

GGG.at Schwules Internet über der Gürtellinie.

Feed: lesbian chic – the new attitude

lesbian chic Ein Blog von Femmes für Femmes und Bisexuelle. Lesbian chic ist weiblich, stark und LESBISCH! Wir setzen uns ein für mehr Toleranz, Gleichberechtigung und Respekt. Informiere dich jetzt.

  • 3 Yuri Animes in einer Nacht
    by Luisa on 2. September 2020 at 19:45

    Am 25.August gab es wieder ein KAZÉ Anime Night Girls Special und wir durften dabei sein! Drei Yuri Animes (lesbische Animes) auf der großen Leinwand, die sich um die erste Liebe und erwachendes lebisches Begehren drehen: Die beiden Kurzfilme Fragtime & Kase-san and Morning Glories, außerdem die erste Folge der Serie Citrus. Hier erfährst Du, ob es sich lohnt, die drei Animes anzuschauen und welcher Favorit des Abends uns wirklich aus den Socken gehauen hat!

  • Vagrant Queen – intergalaktisches Abenteuer mit queerer Heldin
    by Luisa on 25. Juli 2020 at 21:25

    Eine Königin, ein Plünderer und eine Mechanikerin. Gemeinsam gegen die ganze verdammte Galaxie. So wurde die neue SyFy Serie Vagrant Queen angekündigt. Am 06.August erscheint die Serie endlich auch im deutschsprachigen Raum. Wir durften uns Staffel 1 schon mal ansehen und freuen uns, euch ein farbenfrohes Weltraum Spektakel mit jeder Menge Action und Humor vorzustellen!

  • Nach Corona: Eventguide Schweiz Juli August 2020
    by [cg] on 21. Juli 2020 at 18:04

    Es scheint für viele frauenliebende Frauen schwierig, alle Events zu sammeln. Daher hier ein kurzer, ganz kurzer Überblick über die Parties in den nächsten Wochen. Ohne Garantie auf Vollständigkeit. Den kommenden Freitag 24. Juli gibt es gleich zwei Veranstaltungen. Gediegen im A.Part nähe Albisriederpaltz Zürich oder an die KIKI (gayfriendly). a.part @ comedyhouse ab 17 Uhr, Albisriederstrasse 16, 8003 Zürich BITTE ANMELDEN, gratis, lesbians and friends kiki rooftop sunset dance @ Samigo Amuesements ab 17

  • Dating Fiebel – Grundlagen [1) Erster Eindruck 2) Flirten will gelernt sein 3) Verführung –> Manipulation 4) One Night Stand ]
    by [cg] on 20. Juli 2020 at 17:30

    Wie kommst du in die Gruppe A? Ganz einfach, arbeite an deiner Ausstrahlung und an deinem Kleiderstil. Gute Eigenschaften für Verführerinnen sind: • Aufrechte, lockere Körperhaltung • Vitalität (lockere, sichere Bewegungen, wacher, neugieriger Blick) oder wenn ihr femininer seid, dann • Sanfte, fliessende Bewegungen und Gesten • Kleidung, die einen höheren sozialen Status andeutet (sportlicher Anzug) • Gepflegtes Äusseres • Sichere Gesten und Blickkontakt, und wenn ihr femininer seid, dann • Mischung aus selbstbewusstem Auftreten und Hilfsbedürftigkeit • Empathie

  • Starke Frauen gibt es nicht
    by Luisa on 9. Juli 2020 at 15:14

    Es scheint wie ein Triumph des Feminismus, dass in den Medien endlich der Ruf nach starken Frauen, nach neuen role models, laut wird. Aber der aktuelle Hype um starke Frauen ist gefährlich - findet zumindest unsere Schreiberin. Ist es ein lang ersehnter Fortschritt, starke Frauen in den Fokus zu rücken, oder ist es sexistisch hoch zehn? Und was haben Männer in Röcken damit zu tun?

  • Bist Du SCHÖN? Was die Gesellschaft über Schönheit denkt
    by [cg] on 25. Mai 2020 at 14:38

    Glänzende Rehaugen, gerade geföhnte Haare, roter, voller Mund, perfekt geschminkt, dünne Taille, lange Beine, schlanker Schwanenhals. Das Model Luzia lächelt mich an. Sie ist schön. Ich will so sein wie sie. Bin ich aber nicht. Sie scheint glücklich zu sein. Ich bin es nicht...

  • Riss in der Zeit von Ahima Beerlage – Rezension
    by Luisa on 20. April 2020 at 13:17

    Dieses Buch kann die Einstellung verändern, mit der Du Nachrichten schaust oder Zeitung liest. "Riss in der Zeit" ist der neue Roman Ahima Beerlage und kreist um ein relevantes und zugleich sehr heikles Thema...

  • Eine erotische Geschichte
    by [cg] on 12. März 2020 at 18:59

    Hallo liebe Leserin, hier ist Laura und hier ist die Geschichte.      Verliebte Freundinnen Nachdem die anderen Partygäste von Jennys heutigem, 18. Geburtstag gegangen sind, setzen sie und Ninja sich noch an den kleinen Tisch in Jennys Zimmer. Es ist schon ziemlich spät, und im gedimmten Licht trinken die beiden Freundinnen noch ein Glas Wein. Sie unterhalten sich noch eine ganze Weile über die Schule, Hausaufgaben usw. als Jenny plötzlich auf das Thema „Erstes

  • 29 Gründe wieso es sich lohnt, lesbisch zu sein
    by [cg] on 9. März 2020 at 8:30

    Wen Du liebst, kannst Du Dir nicht aussuchen. Lesbisch bist Du, oder Du bist es nicht. Während so viel über die offensichtlichen Schattenseiten diskutiert wird - Diskriminierung, Sexismus, PMS im Doppelpack - wollen wir die Vorteile, die es mit sich bringt, lesbisch zu sein, auf gar keinen Fall verschweigen! Denn es gibt sie. Die kleinen, pikanten Filets, die Heteropärchen nicht haben - wir schon! Hier kommen 29 Gründe, warum es einfach herrlich ist, lesbisch zu sein. Pass auf, dass Du Dir beim Nicken nicht den Nacken verstauchst!

  • Strap On – Mit oder ohne?
    by [ff] on 17. Februar 2020 at 9:39

    Darf Frau das? Ist es komisch, wenn ich ihn will? Sind Strap On Dildos unnatürlich, wenn nicht sogar "unlesbisch"? Manche sehen Umschnalldildos als Verrat an der lesbischen Community an. Unsere Autorin schaut aber aus einer ganz anderen Perspektive auf dieses Spielzeug...