Schlagwort-Archive: Homosexualität

Beiträge zum Thema Homosexualität

Arbeitskreis Regenbogenpastoral im Bistum Basel

Seit dem Sommer 2016 gibt es im Bistum Basel neu den Arbeitskreis Regenbogenpastoral:

Egal, wen wir lieben und wie wir uns identifizieren – wir alle wollen angenommen sein. Ob wir homo-, bi- oder heterosexuell sind, ob das uns bei Geburt zugeschriebene Geschlecht wirklich unseres ist oder nicht, ein erfülltes Leben wünschen wir uns alle. Leben in Fülle wurde uns versprochen. Dieses möglich zu machen, sind wir gemeinsam auf dem Weg. Arbeitskreis Regenbogenpastoral im Bistum Basel weiterlesen

Der Regenbogen-Faktor

Schwule und Lesben in Wirtschaft und Gesellschaft – Von Aussenseitern zu selbstbewussten Leistungsträgern

Der Regenbogen-FaktorSchwule und Lesben: Lange waren sie ausgegrenzt, wurden belächelt und verachtet. Sie waren verbunden mit Klischees wie abgespreizter kleiner Finger oder Mannweib, im besten Fall noch zuständig für das Schöne und die Kunst. Vorurteile? Gewiss. Und in weiten Teilen längst überholt.

Der Regenbogen-Faktor zeigt erstmals die dynamische Rolle von Homosexuellen und die mit ihnen verknüpften Bereicherungen der Vielfalt in Unternehmen und Gesellschaft – in Firmen wie Allianz, IBM, Commerzbank, Freshfields, Deutsche Post, McKinsey oder White & Case, in Berufsverbänden, Netzwerken oder bei der Bundeswehr, auf Karrieremessen, in der Ausbildung oder in queeren Fussball-Fanclubs.

Der Weg zu vollständiger Normalität und echter Chancengleichheit ist noch weit. Schon heute aber sind viele Schwule und Lesben keine verletzlichen Aussenseiter mehr. Sie sind dynamische Helden des Alltags, die die Welt verbessern wollen und gegen Widerstände viel bewegen.

Sie sind neue Vorbilder.     

Titel: Der Regenbogen-Faktor
Schwule und Lesben in Wirtschaft und Gesellschaft - Von Aussenseitern zu selbstbewussten Leistungsträgern
Autor_In: Jens Schadendorf
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Redline 2014
Format: Broschiert 192 Seiten
ISBN: 978-3-86881-527-6
EAN/ASIN E-Book: 9783864146312 / B00JWPQX8M

Das neue Der Die Das

Über die Modernisierung des Sexuellen. Aktualisierte Neuauflage

Titelbild10 Variationen über Sexualität und alles, was mit ihr zusammenhängt: Liebe, Perversionen, Konflikte, Moral, Beziehungen, Familien – spannend, ein wenig verblüffend und durchaus provozierend.

Aus dem Inhalt:

  • Die Moral des Zustandekommens
  • Die partnerschaftliche und familiäre Revolution
  • Vom Trieb zum designten Verlangen
  • Vom Geschlechterkampf zum »Gendergame«
  • Perversionen oder Sex ist eine »fuzzy matrix«
  • Sexuelle Störungen oder die alltägliche Widerspenstigkeit der
  • Sexualität
  • Liberal und zivil: Sexualität Jugendlicher
  • Über dritte, vierte und fünfte Geschlechter
  • Gibt es Heterosexualität?

Titel: Das neue Der Die Das
Über die Modernisierung des Sexuellen. Aktualisierte Neuauflage
Reihe: edition psychosozial
Autor_In: Gunter Schmidt
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Psychosozial-Verlag 2995
Format: Taschenbuch 153 Seiten
ISBN: 978-3-8379-2325-4
EAN/ASIN E-Book: 9783837966329

Queer denken

Gegen die Ordnung der Sexualität (Queer Studies)

TitelbildQueer denken heisst, die Vorherrschaft heterosexueller Denkmuster in unserer Kultur zu hinterfragen. In den USA sind Queer Studies längst eine etablierte Forschungsrichtung, von der wichtige gesellschaftspolitische und kulturelle Impulse ausgehen. In diesem Sammelband werden erstmals Basistexte der Queer Theory auf Deutsch zugänglich gemacht.      

Titel: Queer denken
Gegen die Ordnung der Sexualität (Queer Studies)
Reihe: edition suhrkamp
Autor_In: Andreas Kraß (Hrsg)
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Suhrkamp, Ffm. 2003
Format: Taschenbuch 357 Seiten
ISBN: 978-3518122488

Gleich und anders

Eine globale Geschichte der Homosexualität

Gleich und andersDer von Robert Aldrich herausgegebene Sammelband »Gleich und anders« fasst die Ergebnisse von drei Jahrzehnten schwul-lesbischer Forschung, Geschichtsschreibung und Theoriebildung zusammen. In einem Streifzug durch Epochen, Kontinente und Kulturen entfaltet sich das ganze farbenprächtige Spektrum sexueller Möglichkeiten jenseits der Heterosexualität.     

Titel: Gleich und anders
Eine globale Geschichte der Homosexualität
Autor_In: Robert Aldrich
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Murmann Verlag 2007
Format: gebunden 384 Seiten
ISBN: 3-938017-81-3

Volle Fahrt voraus!

Schwule und Lesben mit Behinderung

Volle Fahrt voraus!„Doppelt anders – doppelt gefordert“. Unter diesem Titel startete das Jugendnetzwerk Lambda e.V. ein Interview-Projekt: Jugendliche und Erwachsene mit Behinderung erzählen von ihrem Leben. Zahlreiche Interviews geben einen Eindruck von den vielfältigen Wegen eines Coming-outs, den Alltagserfahrungen, Hoffnungen und Problemen. Wie gehen Eltern damit um, wie reagiert der Freundeskreis, Partner oder Partnerin, wie die Mitschüler auf die Homosexualität von Menschen mit Behinderung.
„Volle Fahrt voraus“ ist ein bemerkenswertes, eindrucksvolles Lesebuch von und für Lesben und Schwule mit und ohne Behinderung. Es bietet zudem zahlreiche Informationen wie Adressen von Beratungsstellen, Literatur und weiterführende Medien. Darum eignet es sich auch für Angehörige und in der Behindertenarbeit Tätige als Ratgeber und doppelt interessantes Nachschlagewerk.   

Titel: Volle Fahrt voraus!
Schwule und Lesben mit Behinderung
Autor_In: Thomas Rattay
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Querverlag, Berlin 2007
Format: Taschenbuch 224 Seiten
ISBN: 3-896561-44-8

Sexuelle Orientierung und sexuelle Abweichung

Sexuelle Orientierung und sexuelle AbweichungAuch in unserer „aufgeklärten“ Gesellschaft herrscht beim Thema Sexualität ein gewisses Unbehagen und grosses Unwissen – besonders bei Fragen der sexuellen Abweichung und der sexuellen Übergriffe. Peter Fiedler bietet einen sachlichen und fundierten Überblick über ein vielschichtiges Themenfeld (inkl. Prävention und Behandlung sexueller Delinquenz).
Sexueller Missbrauch von Kindern und sexuelle Gewalt gegen Frauen sind seit Jahren öffentliche Dauerthemen. Dabei gerät auch die Wissenschaft unter Druck, sich mit den Ursachen dieser Straftaten sowie mit den Möglichkeiten der Behandlung von Tätern auseinander zu setzen. Allerdings sind die Ursachen sexueller Delinquenz nicht in den sexuellen Orientierungen oder Präferenzen der Menschen zu suchen (etwa in den sog. Perversionen). Eine wichtigere Rolle spielen Erziehung und Umgebung sowie mediale und subkulturelle Einflüsse. Diese Erkenntnisse können bei der (integrativen) Behandlung von Sexualstraftätern genutzt werden.

Das Buch informiert über Unterschiede zwischen:

  • sexueller Orientierung und der Vielgestaltigkeit sexueller Interessen des Menschen und
  •  sexueller Delinquenz als Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung.

Es versteht sich als Mischung aus Lehrbuch und Stellungnahme.

Titel: Sexuelle Orientierung und sexuelle Abweichung
Autor_In: Peter Fiedler
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Beltz Psychologie Verlags Union 2004
Format: Gebunden 520 Seiten
ISBN: 978-3621275170

Beziehungsweise andersrum

schwul – und dann?

Beziehungsweise andersrumPartnerschaften zwischen schwulen Männern sind von Geheimnissen umgeben. Niemand weiss Genaues, Vorurteile beherrschen die Szene, und viele bezweifeln gar, dass es überhaupt längere Bindungen zwischen Männern geben kann.
Das — nach «schwul — na und?» — zweite Buch von Thomas Grossmann in der Reihe panther ist eine Art Premiere. Zum ersten Mal erzählen junge wie ältere Schwule so offen und ehrlich über ihre Freundschaften, über Konflikte mit dem Partner und ihre Vorstellungen von Treue, Zusammenleben und Eifersucht.
Im Mittelpunkt van Grossmanns Über­legungen steht nicht ein «Phänomen» und seine für die Gesellschaft immer noch «exotischen» Aspekte, sondern die Erkenntnis, dass das eigentliche Abenteuer im ganz gewöhnlichen Schwulenalltag liegt.

Titel: Beziehungsweise andersrum
schwul – und dann?
Autor_In: Thomas Grossmann
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Rowohlt TB-V., Rnb 1986
Format: Taschenbuch
ISBN: 3-499158-84-1

Graue Jungs

Kirche und Homosexualität in der Wahrnehmung homosexueller Männer

Graue JungsChristian Käufl geht es um die Sicht der Betroffenen selbst. Mit den Methoden qualitativer Sozialforschung (Tiefeninterviews) befragt er drei homosexuelle Männer, denen allen eine tiefe Kirchenbindung gemein ist. Käufl macht deutlich, dass das gestörte Verhältnis von Schwulen und Kirche nicht isoliert betrachtet werden kann, sondern in den grösseren Zusammenhang der Gesellschaft eingebettet ist, die den Schwulen vielfach Kommunikationschancen verweigert und damit ihre Identitätsfindung erschwert. Vor allem aber zeigt Käufl überzeugend auf, dass sich die Kirche mit der Ausgrenzung der Schwulen selbst amputiert, weil homosexuelle Menschen Wichtiges zu einer „Zivilisation der Liebe“ und einer Kultur innerkirchlicher Gemeinschaft beizutragen hätten.    

Titel: Graue Jungs
Kirche und Homosexualität in der Wahrnehmung homosexueller Männer
Autor_In: Christian Käufl
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Matthias-Grünewald-Verlag 2000
Format: Taschenbuch 288 Seiten
ISBN: 3-786722-33-1

Die stille und die schrille Szene

Erfahrungen von Schwulen im Alltag

Die stille und die schrille SzeneHier der verklemmte Schwule, frustriert, beziehungsunfähig – dort die schrille Subkultur exzentrischer Homosexueller: gängige Schwulen-Klischees. Udo Rauchfleisch lässt die homosexuellen Männer selbst zu Wort kommen. Ein realistisches Bild vom Leben Schwuler in unserer Gesellschaft. Es geht um Themen wie Coming Out, um Gewalt, um Schwulsein in der Kirche, aber auch um Fragen des Alterns und des Alltags.      

Titel: Die stille und die schrille Szene
Erfahrungen von Schwulen im Alltag
Autor_In: Udo Rauchfleisch
Genre: Homosexualität allgemein
Verlag: Herder, Freiburg 1995
Format: Taschenbuch 192 Seiten
ISBN: 3-451043-49-1