Schlagwort-Archive: Satire

Satire und Humor werden nicht überall gerne gesehen, aber sie machen Vieles erträglicher

Halloween…

Obwohl Halloween in Basel allenfalls Grund für schön gruselige Parties ist, wird in manchen Kreisen immer noch heftig diskutiert.

Im Smalltalk von Jesus.de fand ich folgenden Titel: „Schwerter zu Pflugscharen, Kürbisse zu Suppe“ und den Satz dazu:

„Hab meinen Anteil schon im September dazu beigetragen und einen Kürbis in Form einer Kürbissuppe vernichtet. So kann zumindest dieser Kürbis nicht mehr für das pöse Halloween missbraucht werden.“
(PeterPaletti)

Schön wäre es, wenn Diskussionen über den Glauben nicht so verbiestert daherkämen…

111 Dinge, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagt

Mit Cartoons von Klaus Stuttmann

(Fast) alles ist erlaubt!

Wenn eine Pfarrerin sich anhören muss, sie sei doch eigentlich zu schön fürs Pfarramt, dann sagt sie besser nicht: „Ich mag mir gar nicht ausmalen, in welchem Beruf Sie mich lieber sähen!“ Und schreibt stattdessen an die Facebook-Seite „Dinge, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagt“. Wenn der Pfarrer nach der Karfreitagsliturgie verwundert sagt, „man könnte ja meinen, es wäre heute einer gestorben“, dann darf sich auch die Gemeinde getrost fragen, ob es Dinge gibt, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagen sollte (und eine Pfarrerin selbstverständlich auch nicht). Am besten ist es aber, man lacht herzlich darüber! Frank Muchlinsky hat auf der gleichnamigen Facebook-Seite solche „Dinge, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagt“ gesammelt und aus den Stilblüten, Pannen und Peinlichkeiten rund ums Pfarramt ein humorvolles Buch gemacht.

Ich habe herzlich lachen müssen:

Überholen Sie ruhig.
Ich beerdige Sie gerne!

Wenn IKEA Kirchen einrichten würde:
Kanzel SABBLA
Glocke BIMMLA
Opferstock SPÄNDÄR oder KLIMPA
Heizanlage FRÖSTEPUST
Orgel SINGLA, kleine Orgel WIMMERBY

und noch viel mehr…

111 Dinge, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagt Book Cover 111 Dinge, die ein evangelischer Pfarrer nicht sagt
Edition Carmel
Frank Muchlinsky (Hg.)
Satirisches, Humor
Edition chrismon
2016
Gebunden
191
978-3-86921-289-0

Die Bibel nach Biff

Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund

Im Buch der Bücher fehlen einige Kapitel: Unter den wachsamen Augen von Engel Raziel soll Biff diese Lücke füllen und alles über die Kindheit und die turbulente Jugend von Jesus Christus berichten. Biff ist der einzige glaubwürdige Zeuge dieser Zeit, schliesslich ist er in all den Jahren Jesus‘ bester Freund gewesen und stand ihm schon zur Seite, als dieser noch versuchte, vertrocknete Eidechsen zum Leben zu erwecken …

Die Bibel nach Biff Book Cover Die Bibel nach Biff
Christopher Moore
Satirisches, Humor
Goldmann Taschenbuch
2002
Taschenbuch
572
978-3-442-54182-9
9783894809966 / B004OL2BBM

Das Jüngste Gerücht

Satirisches über Gottes Bodenpersonal

„Das Jüngste Gerücht“ entwickelte sich in kurzer Zeit zur eigentlichen Kultkolumne, die Texte regten viele an und etliche auf: Weil da einer so träf und kenntnisreich, so selbstironisch und gleichzeitig liebevoll über die Kirche schrieb. In diesem Buch sind die publizierten Texte versammelt, angereichert und verziert mit – vom Kolumnen-Text unabhängigen –     Cartoons von Heinz „Pfuschi“ Pfister, der es wie kein anderer versteht, mit wenigen Strichen ein komplexes Thema – und: Gibts etwas Komplexeres als Kirche und Religion? – auf den Punkt zu bringen.   (Martin Lehmann, Klappentext)

Das Jüngste Gerücht Book Cover Das Jüngste Gerücht
Huldrych Barth-Ab (Hans Rudolf Helbling)
Satirisches, Humor
Zytglogge
2009
Taschenbuch
103
978-3-7296-0778-1

Babylon ist überall

Pfarrer Gotthelfs gesammelte Sprachverwirrungen

Ihr Mann hört Ihnen nicht zu? Schade.
Sind Sie ehrlich beim Grusskarten-Schreiben? Das sollten Sie aber. Können Sie am Mittagstisch mit drei Kindern Streit vermeiden?
Paul Ruben Gotthelf ist Pfarrer und Kommunikationsexperte. Hält Reden, schreibt Artikel, gestaltet Schaukästen und Web-Seiten, kurz: Er macht Öffentlichkeitsarbeit. PR eben. Dabei entstehen die schönsten Katastrophen …
16 funkelnde Satiren des Humoristen und Fernsehmoderators Andreas Malessa.

Babylon ist überall Book Cover Babylon ist überall
Andreas Malessa
Satirisches, Humor
Kreuz-Verlag, Stuttgart
2004
121
3-783123-84-4

Das frommdeutsche Wörterbuch

Jetzt verstehe ich die Christen!

Fühlen Sie sich im Kreis frommer Leute manchmal, als würden Sie einer tadschikischen Steuerdebattefolgen?
Andreas Malessa liefert hier freche Definitionen frommer Kernbegriffe und trifft mit TheesCarstens auf einen genialen Partner am Zeichenstift. So bekommen Sie den ultimativen Durchblick inder christlichen Szene.

Das frommdeutsche Wörterbuch Book Cover Das frommdeutsche Wörterbuch
Andreas Malessa
Satirisches, Humor
Scm Collection
2005
120
3-789380-74-1

Kleines Lexikon religiöser Irrtümer

Von Abba bis Zölibat

Weit über 100 religiöse Begriffe auf ironisch-humorvolle Weise erklärt. Eine informative und unterhaltsame Fehlersuche.Ein populärwissenschaftliches Lexikon – spritzig, intelligent und kenntnisreich geschrieben.
Wie wurde aus „Hoc est corpus meum“ Hokuspokus? Wuchsen Moses Hörner, wenn er wütend wurde? Gab es die Päpstin wirklich? Warum tragen evangelische Pfarrer ein Lätzchen? Ist Weihrauch eine Art religiöses Haschich? Und was haben Religion und Fußball gemeinsam?
Kenntnisreich, anschaulich und mit vielen amüsanten Vergleichen und Beispielen vermittelt Andreas Malessa – „der Mann des vitalen Verbalen“ – religiöses Basiswissen. Trotz seines ironisch-humorvollen Grundtons wird der Autor nie respektlos und klärt niveauvoll und wortgewandt über gängige religiöse Irrtümer auf.

Kleines Lexikon religiöser Irrtümer Book Cover Kleines Lexikon religiöser Irrtümer
Andreas Malessa
Satirisches, Humor
Gütersloher Verlagshaus
2006
159
3-579065-13-0

Angst vor den wilden Lesben

Skandale, Klatsch und Tratsch

Lesben machen Schlagzeilen! Mit einer Sammelleidenschaft, die keine Grenzen kennt, hat Karin Schupp sämtliche Printmedien – von ‚Bild‘ und ‚Gala‘, über ‚Zeit‘ und ‚Spiegel‘ bis hin zu ‚lespress‘ und ‚taz‘ – auf der Suche nach Lesbischem durchforstet. Ergebnis: Lauter Lesbische Listen! Schlagzeilen, Klatsch, Ärgerliches, Heiteres, Informatives und das alles querbeet durch alle Fachrichtungen und Gebiete: Wissenschaft, Geschichte, Showbusineß, Prominente, Kunst und Kultur. In über 150 Rubriken dokumentiert die Autorin, wie facettenreich, amüsant und vielfältig das lesbische Leben sein kann. Zahlreiche Fotos, Grafiken, Diagramme und Comics sowie ein ellenlanges Register machen ‚Angst vor den Wilden Lesben!‘ zu einer wahren Entdeckungsreise für In- und Outsiderinnen.

Vergriffen, aber in Antiquariaten noch erhältlich

Angst vor den wilden Lesben Book Cover Angst vor den wilden Lesben
Karin Schupp
Lesben
Querverlag, Berlin
1998
Taschenbuch
192
3-896560-31-X

Zehn Gründe gegen die Homo-Ehe

MONO FUNFACT präsentiert 10 Gründe warum man die Homo-Ehe verbieten sollte. Alles natürlich sehr wissenschaftlich, sehr fundiert und sehr ernst gemeint.

Quelle: http://www.huffingtonpost.de/nora-j/10-gruende-warum-die-ho mo-ehe-verboten-gehoert_b_6501570.html

Wir waren uns nicht sicher, ob wir Copyrights verletzen, deshalb haben wir den Text gelöscht und verweisen auf die Originalseite bei der The Huffington Post