Schlagwort-Archive: Theologie kritisch

Sodom

Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan

SodomEine fesselnde Reportage aus dem Innersten des Vatikans: Der französische Journalist Frédéric Martel beschreibt, wie katholische Priester, Kardinäle und Bischöfe die rigide, homophobe Sexualmoral verteidigen. Obwohl die meisten von ihnen selbst homosexuell sind.
Warum diese Doppelmoral? Warum wird so hartnäckig geschwiegen, warum wird gegen Papst Franziskus intrigiert, den ersten Papst, der homophobe Positionen lockern will?
Dahinter steckt ein weltweiter Machtzirkel homosexueller Priester und Würdenträger, die sich selbst als die »Gemeinde« bezeichnen.
Sie verhindern jede Liberalisierung, um ihr Doppelleben zu schützen: Ob es um Kondome geht, um die gleichgeschlechtliche Ehe oder die wichtigste Bastion: das Zölibat. Auch das Schweigen über sexuellen Missbrauch ist Teil dieses Systems.
Ein Buch, mit dem Martel die Geschichte des Vatikans seit den 1970er Jahren neu schreibt. Er zeigt die Pontifikate von Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus in gänzlich anderem Licht. Grandios geschrieben, hautnah, spannend wie ein Roman über Macht und Intrigen im Vatikan.
»Sensationell!« Sunday Times

Titel: Sodom
Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan
Autor_In: Frédéric Martel
Genre: Theologie kritisch,
Verlag: S. Fischer Verlag 2019
Format: gebunden 672 Seiten
ISBN: 978-3-10-397483-6
EAN/ASIN E-Book: 9783104911687 / B07R3WPGM4

Unverschämt schamlos

Mein Plädoyer für eine sexuelle Reformation

Unverschämt SchamlosSex sollte etwas Besonderes und Erfüllendes sein. Doch ständig scheinen Christen irgendein Problem mit dem Thema zu haben. Oder anders gefragt: Wenn der Kirche Sex so wichtig ist, warum scheitert sie so oft daran, Menschen darin zu begleiten und zu unterstützen? Und warum erzählt sie so wenig von der leidenschaftlichen Seite der Sexualität, wie sie im Hohelied der Bibel beschrieben ist? Stattdessen scheinen Christen geradezu besessen davon zu sein, im Umgang mit dem eigenen und anderen Geschlecht nur ja alles richtig machen zu wollen – mit oft verheerenden seelischen Folgen für die Betroffenen. Schamlos erzählt Nadia Bolz-Weber von ihren eigenen Erfahrungen und lässt Menschen zu Wort kommen, denen aufgrund ihrer Gefühle, Empfindungen oder sexuellen Vorstellungen Scham und Schuld auferlegt wurde. Sie will aufklären, welche Schaden all diese Moralvorstellungen angerichtet haben und fordert eine Reformation der Kirche in Sachen Sex.

Katharina Payk hat bei evangelisch.de einen Beitrag zu diesem Buch geschrieben: Schamlos gläubig

Titel: Unverschämt schamlos
Mein Plädoyer für eine sexuelle Reformation
Autor_In: Nadia Bolz-Weber
Genre: Theologie kritisch
Verlag: Brendow Verlag 2019
Format: Taschenbuch 208 Seiten
ISBN: 978-3-96140-116-1
EAN/ASIN E-Book: 978-3-96140-134-5 / B07XQN869H

War Jesus schwul?

100 unerschrockene Fragen und Antworten zu Bibel, Kirche und Religionen von Reinhard Rolla

War Jesus schwul?War Jesus schwul? Diese und 99 weitere Fragen werden vom Autor unerschrocken gestellt und mutig beantwortet. Er ist evangelisch-reformierter Theologe und war fast 50 Jahre lang Gemeindepfarrer in der Schweiz. Er bezeichnet sich als „schwergläubig“, was ihn die Bibel und die kirchlichen Traditionen sehr genau und kritisch studieren liess. Dieses Studium hat ihn nah an den historischen Jesus geführt. Konsequenterweise nennt er sich seit vielen Jahren „Jesuaner“.
Mit diesem Buch bietet Reinhard Rolla 100 Anregungen, sich mit der Bibel und der Kirche kritisch auseinanderzusetzen. Wer auf der Suche nach einem zeitgemässen Glauben ist, wird hier Impulse für seinen Weg finden. Die 100 kurzen Texte belehren nicht und offenbaren keine endgültigen Wahrheiten. Sie zeigen aber Wege auf, führen ins jesuanische Denken ein, bestärken und stellen gleichfalls in Frage. Ein herausforderndes Buch für Anfänger und Profis gleichermassen.

Portrait

Reinhard Rolla hat sich ein Leben lang als Pfarrer durch die biblischen Texte „gefressen“ wie der Regenwurm durch die Erde. Am Ende hat er die meisten dieser Texte für „wertvoll, aber museumsreif“ befunden und sich „Jesuaner“ genannt. Dies als Abgrenzung zu denen, die sich „Christen“ nennen, aber von Jesu „Vision von der Menschwerdung des Menschen“ weit entfernt sind. Seine Erkenntnisse veröffentlicht er jeden Sonntagabend auf der Seite seiner Facebookgruppe „Bibel, Kirche(n), Religion(en) kritisch beleuchtet“. Nun liegen seine Texte erstmals gesammelt als Buch vor.

Titel: War Jesus schwul?
100 unerschrockene Fragen und Antworten zu Bibel, Kirche und Religionen von Reinhard Rolla
Autor_In: Reinhard Rolla
Genre: Theologie kritisch
Verlag: Omnino Verlag 2017
Format: Taschenbuch 304 Seiten
ISBN: 978-3-95894-065-9
EAN/ASIN E-Book: 9783958940666 / B074HB5JY3

Der totgeglaubte Gott

Politik im Machtfeld der Religionen

Der totgeglaubte GottReligiöse Leidenschaften erweisen sich als Triebkraft der Weltpolitik. Die Bestrebungen, das politische Leben unter Gottes Herrschaft zu stellen, sind wiedererwacht und fordern das moderne Gemeinwesen heraus.

Mark Lilla zeichnet in seinem international viel beachteten Buch den langen und opferreichen Weg zum säkularen, aufgeklärten Staat nach und plädiert für die konsequente Verbannung des Religiösen aus der politischen Sphäre.

Der totgeglaubte Gott ist ein Buch über die Verwundbarkeit der Welt, jener Welt, die aus der intellektuellen Rebellion gegen die politische Theologie des Westens geboren wurde. Das Thema mag ein wenig ungewohnt wirken, angesichts der Tatsache, dass die westlichen Nationen augenblicklich in Frieden leben und dass die Normen der liberalen Demokratie, gerade was die Religion angeht, allgemein akzeptiert werden. Heute ist es kaum noch vorstellbar, dass aus unserer Mitte je wieder Theokratien entstehen oder bewaffnete Banden religiöser Fanatiker einen Bürgerkrieg anzetteln könnten. Und doch ist diese Welt verwundbar – einerseits, weil das politische System seine Versprechen nicht mehr einlöst, andererseits, weil unser politisches Denken gar keine Anstrengungen mehr unternimmt, überhaupt noch Versprechen zu formulieren.

Die Geschichte, die im Buch nachgezeichnet wird, soll daran erinnern, dass wir uns als moderne Gesellschaft keineswegs am Scheideweg finden zwischen Vergangenheit und Gegenwart oder dem Westen und „dem Rest der Welt“. Es soll klar werden, welche Alternativen es gibt, für die wir uns entscheiden können und wir mit der Konsequenz unserer Wahl leben müssen.

Titel: Der totgeglaubte Gott
Politik im Machtfeld der Religionen
Autor_In: Mark Lilla
Genre: Theologie kritisch
Verlag: Kösel Verlag, München 2013
Format: gebunden 304 Seiten
ISBN: 978-3-466-37072-6
EAN/ASIN E-Book: 9783641105204 / B00B6PG4RQ

Notwendige Abschiede

Auf dem Weg zu einem glaubwürdigen Christentum

Notwendige AbschiedeProvozierend und Notwendig. Die kritische Revision christlicher Glaubensaussagen. Eine scharfe Analyse in großer Sympathie. Für einen Glauben, der Leben schafft. Das Unbehagen wächst – aber niemand tut etwas. Die Menschen wenden sich gelangweilt ab. Selbst Pfarrer und Pfarrerinnen glauben kaum, was ihr Amt ihnen zu bekennen aufgibt – doch niemand traut sich, die Wahrheit offen auszusprechen: Die Kirche muss sich von vielen ihrer Glaubensaussagen verabschieden. Es gilt, Neues zu bedenken. Klaus-Peter Jörns unterzieht alle zentralen Glaubensaussagen der Christen einer kritischen Revision. Ob die Bedeutung der Bibel oder Jesus Christus, ob Offenbarungsglaube oder Schöpfungsbericht – alles prüft er mit scharfer Analyse und in großer Sympathie. Sein Ziel: die Neuformulierung eines Glaubens, der Leben schafft.

Titel: Notwendige Abschiede
Auf dem Weg zu einem glaubwürdigen Christentum
Autor_In: Klaus-Peter Jörns
Genre: Theologie kritisch,
Verlag: Gütersloher Verlagshaus 2004
Format: gebunden 512 Seiten
ISBN: 978-3-579-06408-6
EAN/ASIN E-Book: 9783641028190 / B004OL2TOG

Im religiösen Umbruch der Welt

Der fällige Ruck in den Köpfen der Kirche

Im religiösen Umbruch der WeltIn diesem Buch werden zentrale, längst inner- und außerkirchlich vor sich gehende, vielfach aber verleugnete religiöse und theologische Wandlungen unserer Gegenwart zusammengefasst und in ihren Konsequenzen beschrieben: warum „Religion“ („Spiritualität“) fundamental, gleichwohl hoch gefährdet und verführbar ist (denn wir sind religiös, nicht aber göttlich, wie oft verwechselt wird); inwiefern besonders die östliche („ungegenständliche“) Meditation bei uns im Verständnis des Göttlichen viel bewirkt und somit alte innerchristliche Forderungen in einem non-theistischen Gottesverständnis zentral gemacht hat („Gott“ keine metaphysische Person, sondern Name des göttlichen Geheimnisses in allen Dingen dieser Welt); warum auch im Verständnis des Jesus von Nazareth eingreifende Revisionen („Christus allein“, sein Tod blutiges Satisfaktionsopfer) überfällig sind. Was diese Einsichten für ein beglückend neu zugängliches Verständnis christlicher Grundworte („Gott“, „Gnade“, „Gesetz“ u. a.) im Zeichen der alternativen Spiritualität bedeuten, wird ausführlich dargestellt. Indem Anweisung und Legitimation solch eingreifenden, interreligiös geprägten Wandels dem Potential der Reformation Luthers entnommen werden, ergibt sich die Möglichkeit, die weitgehende religiöse Transformationsverweigerung der Kirchen in deren eigenen Fundamenten zu überwinden. Die alternative Spiritualität der christlich längst Distanzierten kann erst so von der Öffnung und Aufbereitung der traditionellen religiösen Schätze der Kirche profitieren.

Titel: Im religiösen Umbruch der Welt
Der fällige Ruck in den Köpfen der Kirche
Autor_In: Matthias Kroeger
Genre: Theologie kritisch,
Verlag: Kohlhammer 2004
Format: genunden 424 Seiten
ISBN: 978-3170221024

Von der Gottesvergiftung zu einem erträglichen Gott

Psychoanalytische Überlegungen zur Religion

Von der Gottesvergiftung zu einem erträglichen GottTilmann Mosers „Gottesvergiftung“ ist längst ein Klassiker. Mit seinem neuen Buch zeigt er nun, dass Menschen, deren Leben durch das Bild eines erbarmungslosen Richtergottes vergiftet ist, durch Erfahrungen der liebevollen Berührung – in körperlicher oder spiritueller Hinsicht – zu einem positiven und lebensfördernden Gottesbild gelangen können.

Titel: Von der Gottesvergiftung zu einem erträglichen Gott
Psychoanalytische Überlegungen zur Religion
Autor_In: Tilmann Moser
Genre: Theologie kritisch,
Verlag: Kreuz-Verlag, Stuttgart 2003
Format: gebunden 160 Seiten
ISBN: 3-783123-18-6

Lexikon der biblischen Irrtümer

Von A wie Auferstehung Christi bis Z wie Zeugen Jehovas

Lexikon der biblischen IrrtümerLügt die Bibel? Irrten die Propheten?
So spannend waren die biblischen Geschichten noch nie: Von A wie Auferstehung bis Z wie Zeugen Jehovas zeigt Walter-Jörg Langbein die Irrtümer der Bibel auf. Die Flucht des Volkes Israel aus Ägypten etwa ist frei erfunden, Noahs Sintflut war ein Plagiat, und Jesus kam nicht aus Nazareth … Auf intelligente wie amüsante Weise wird das Buch der Bücher entstaubt und verständlich gemacht.

Titel: Lexikon der biblischen Irrtümer
Von A wie Auferstehung Christi bis Z wie Zeugen Jehovas
Autor_In: Walter-Jörg Langbein
Genre: Theologie kritisch,
Verlag: Aufbau 2006
Format: 364 Seiten
ISBN: 3-746681-40-5

Warum der alte Glaube neu geboren werden muss

Ein Bischof bezieht Position

Warum der alte Glaube neu geboren werden mussGott kann nicht mehr glaubwürdig als ein Wesen mit übernatürlicher Macht verstanden werden, das in die menschliche Geschichte eingreift. Es gilt daher eine neue Form der Rede von Gott und Jesus Christus zu finden. Bischof Spong räumt klar und mit ungewohntem Freimut mit überholten christlichen Glaubensvorstellungen, Kirchenbildern und Frömmigkeitsformen auf. Alle Definitionen der Vergangenheit werden zur Diskussion gestellt. In seinem neuen Buch zeichnet Spong eine Sicht Gottes, die über den sterbenden Theismus hinausgeht. Er entfaltet ein neues Verständnis Jesu Christi als göttlicher Gegenwart, das die traditionellen Formeln von Menschwerdung, Erlösung und Dreifaltigkeit nicht mehr verwendet. Schließlich beschreibt er seine Vision der Kirche und ihrer Liturgie für die Zukunft. Kann das Christentum seine notwendige Reformation überleben? Kann es einen neuen Wortschatz für die Glaubenstradition entwickeln? Kann es in einer nachchristlichen Welt mehr als eine Randgruppe sein?

Titel: Warum der alte Glaube neu geboren werden muss
Ein Bischof bezieht Position
Autor_In: John Shelby Spong
Genre: Theologie kritisch
Verlag: Patmos Verlag, Düsseldorf 2006
Format: gebunden 299 Seiten
ISBN: 3-491703-95-6

Die Sünden der Heiligen Schrift

Die Sünden der Heiligen SchriftDie Bibel ist das Fundament des christlichen Glaubens und der Wertordnung nicht nur des Abendlands. Sie gilt als „Heilige Schrift“. In der Bibel finden sich jedoch nicht nur Irrtümer und Widersprüche, sondern auch schreckliche und hasserfüllte Texte. Es gibt sie: die Sünden der „Heiligen Schrift“. Nicht minder wird die Bibel mit Berufung auf ihre Autorität als „Wort Gottes“ auch heute noch missbraucht. Krieg, Gewalttätigkeit, Unterdrückung von Minderheiten werden bis auf den Tag mit der Bibel gerechtfertigt. Christen, die andere zu Opfern machen, berufen sich auf sie. Wie kann die Bibel über ihre eigene zerstörerische Kraft gehoben werden? Wie ist die Bibel zu lesen, damit sie nicht dazu benutzt werden kann, Böses, Schmerzen und Opfer zu begründen?

„Ich glaube, dass die Bibel als solche bewahrt werden muss, doch nicht als das Buch, das Menschen dazu benutzten, Schmerzen und Böses in der Geschichte zu begründen.“ J.S. Spong

Titel: Die Sünden der Heiligen Schrift
Autor_In: John Shelby Spong
Genre: Theologie kritisch,
Verlag: Patmos Verlag, Düsseldorf 2007
Format: gebunden 340 Seiten
ISBN: 3-491725-12-7