Schlagwort-Archive: Theologie

Theologie allgemein

War Jesus schwul?

100 unerschrockene Fragen und Antworten zu Bibel, Kirche und Religionen von Reinhard Rolla

War Jesus schwul? Diese und 99 weitere Fragen werden vom Autor unerschrocken gestellt und mutig beantwortet. Er ist evangelisch-reformierter Theologe und war fast 50 Jahre lang Gemeindepfarrer in der Schweiz. Er bezeichnet sich als „schwergläubig“, was ihn die Bibel und die kirchlichen Traditionen sehr genau und kritisch studieren liess. Dieses Studium hat ihn nah an den historischen Jesus geführt. Konsequenterweise nennt er sich seit vielen Jahren „Jesuaner“.
Mit diesem Buch bietet Reinhard Rolla 100 Anregungen, sich mit der Bibel und der Kirche kritisch auseinanderzusetzen. Wer auf der Suche nach einem zeitgemässen Glauben ist, wird hier Impulse für seinen Weg finden. Die 100 kurzen Texte belehren nicht und offenbaren keine endgültigen Wahrheiten. Sie zeigen aber Wege auf, führen ins jesuanische Denken ein, bestärken und stellen gleichfalls in Frage. Ein herausforderndes Buch für Anfänger und Profis gleichermassen.

Portrait

Reinhard Rolla hat sich ein Leben lang als Pfarrer durch die biblischen Texte „gefressen“ wie der Regenwurm durch die Erde. Am Ende hat er die meisten dieser Texte für „wertvoll, aber museumsreif“ befunden und sich „Jesuaner“ genannt. Dies als Abgrenzung zu denen, die sich „Christen“ nennen, aber von Jesu „Vision von der Menschwerdung des Menschen“ weit entfernt sind. Seine Erkenntnisse veröffentlicht er jeden Sonntagabend auf der Seite seiner Facebookgruppe „Bibel, Kirche(n), Religion(en) kritisch beleuchtet“. Nun liegen seine Texte erstmals gesammelt als Buch vor.

War Jesus schwul? Book Cover War Jesus schwul?
Reinhard Rolla
Kritisches
Omnino Verlag
2017
Taschenbuch
304
978-3-95894-065-9
9783958940666 / B074HB5JY3

Homosexualität

Auf dem Weg in eine neue christliche Ethik?

„Eine Debatte ist unbedingt nötig!“ Carsten „Storch“ Schmelzer widmet sich einem heißen Eisen: Homosexualität. Es gibt nur wenige Themen, die geeignet sind, die Menschen in den Gemeinden – gleich welcher Denomination – so zu spalten wie dieses. Ist es für den einen schlichtweg Sünde, werden in den letzten Jahren wiederholt Stimmen laut, die sich an einer positiven Sicht versuchen, wobei die Auslegung der betreffenden Bibelstellen oft sehr willkürlich erscheint. Storch beleuchtet die Argumente beider Seiten und nähert sich dem Thema ganzheitlich. Hierzu betrachtet er die gängigen Bibelstellen und (Un-)Möglichkeiten der Auslegung, beleuchtet die Situation homosexuell empfi ndender Menschen in unseren Gemeinden und gibt einen Einblick in die gängigen Theorien über Ursachen und Entstehung von Homosexualität. Dabei gibt er keine fertigen Antworten, sondern stellt dem Leser frei, wie er die verschiedenen Sichtweisen bewerten möchte. Statt eine Marschrichtung vorzugeben, lautet sein Appell: „Wir müssen miteinander reden!“

Dieses Buch ist umstritten: Den einen zu liberal, den anderen zu konservativ. Im Kapitel, in dem er sich mit den „Homoheilern“ auseinandersetzt, erwartete ich mehr kritische Distanz.

Homosexualität Book Cover Homosexualität
Carsten "Storch" Schmelzer
Theologie und Homosexualität
Brendow&Sohn Verlag GmbH
2015
Taschenbuch
336
978-3-86506-741-8
9783865067746 / B018FY8OYG

Was glaubte Jesus?

Ruth Lapide erzählt in der ihr eigenen Art und Weise über die Geschichten und Menschen der Bibel. Es geht jedoch nicht um das Alte Testament, das in weiten Teilen ja auch für sie als Jüdin eine entscheidende Rolle spielt, sondern sie setzt sie sich hier als eine der wenigen jüdischen Neutestamentlerinnen mit den Geschichten und Menschen um Jesus auseinander und kommt zu überraschenden Ein- und Ansichten.

Was glaubte Jesus? Book Cover Was glaubte Jesus?
Ruth Lapide, Henning Röhl
Theologie allgemein
Kreuz-Verlag, Stuttgart
2007
200
978-3783125894

Heiligung des Lebens

Zur Wirkungslogik religiöser Erfahrung

Wege in religiöse Erfahrung. Gegen die Erfahrungslosigkeit christlicher Glaubenspraxis. Mit der Macht des Heiligen rechnen. Einen spirituellen Weg gehen heißt, sich einem Einfluss aussetzen, der das Leben heiligt. Wie aber vollzieht sich diese Heiligung und wohin führt sie?. Manfred Josuttis macht die Einflüsse sichtbar, die in religiöser Erfahrung wirken. Er erschließt, wie sie den Menschen verändern und lässt sichtbar werden, wie religiöse Erfahrung möglich werden kann. Im Kontext evangelischer Praktischer Theologie geht Josuttis mit seinem Ansatz einen neuen Weg. Ein spannendes Buch für PfarrerInnen, SeelsorgerInnen wie auch für spirituell interessierte Menschen.

Aus dem Inhalt: Einflüsse: Das Göttliche – Das Böse – Die Bilder – Die Katastrophen – Die Therapie – Der Sport. Resonanzen: Leiblichkeit – Verständlichkeit – Vereinigung – Gefährdung – Bürgerlichkeit. Konversionen: Passagen – Trennungen – Mystagogik – Einweihung – Austritt – Die Toten – Die Heiligen

Heiligung des Lebens Book Cover Heiligung des Lebens
Manfred Josuttis
Theologie allgemein
Gütersloher Verlagshaus
2004
Broschiert
286
978-3579054216

Das Christentum

Erschlossen und kommentiert

Der aussergewöhnliche Band entfaltet ein facettenreiches Bild des Christentums. Er verbindet lebendige Zeugnisse mit klaren Linien thematischer Konzentration. Lesern, die Wirkungsgeschichte und aktuelle Perspektiven der prägenden Kraft unserer Kultur verstehen wollen, bietet das Werk ein faszinierendes Panorama. Hubertus Halbfas stellt das Christentum im Spiegel geschichtlicher Zeugnisse in völlig neuartiger Weise vor. Statt einlinig durch die Zeiten zu führen, setzt er unter wechselnden Fragestellungen immer wieder erneut an, um möglichst vielschichtig wahrzunehmen. Thematisch differenzierte Längsschnitte – wie Kirche und Staat, Krieg und Frieden, Ketzer, Frauen, Nächstenliebe – ermöglichen den Blick auf Tendenzen, latente Prägungen, Richtungen und Probleme. Er greift Schlüsselbereiche auf, die es erlauben, sich „dem“ Christlichen zu nähern, seinen Grundlagen, Leistungen und Lehren, seinen Versäumnissen und Irrwegen. Dies geschieht nicht durch Darstellung aus einer Feder – vielmehr kommt das, was Geschichte machte, in Originaltexten selbst zu Wort. Die Kommentierung erlaubt die Einordnung in die jeweilige Zeit. Begleitende Stimmen verbinden die Vergangenheit mit der Gegenwart.Zahlreiche Abbildungen helfen zu vertieftem Verständnis und stellen neue und aktuell bedeutsame Sichtweisen vor.

Das Christentum Book Cover Das Christentum
Hubertus Halbfas
Theologie allgemein
Patmos Verlag, Düsseldorf
2004
591
978-3-491-70377-3

Was würde Jesus heute sagen?

Die politische Botschaft des Evangeliums.

Was würde Jesus heute sagen?
Warum gerieten die Leute ausser sich, wie der Jesus-Biograph Matthäus schreibt, als sie seine Worte hörten? Was an ihm hat die Menschen fast verrückt gemacht? Warum forderten die Machthaber seinen Tod? Was würde Jesus heute sagen?
Heiner Geissler erzählt die unerhörte Geschichte des Jesus von Nazareth. Dabei beschäftigt er sich mit Originaltexten, kommt falschen Übersetzungen auf die Spur und schildert, mit welchen Folgen sich Jesus in die damaligen Machtverhältnisse eingemischt hat. Er überträgt die Aussagen des Evangeliums auf die heutige Zeit und konfrontiert die politische, kulturelle und ökonomische Gegenwart mit der schönsten und zugleich revolutionärsten Botschaft der Weltgeschichte.

Was würde Jesus heute sagen? Book Cover Was würde Jesus heute sagen?
Heiner Geissler
Theologie allgemein
Rowohlt TB-V., Rnb
2003
Taschenbuch
155
978-3-499-61594-8

Gott Vater, Gott Sohn und Heiliger Geist

Was Christen glauben

Gott – Menschwerdung Gottes – dreieiniger Gott – Erlösung – Heiliger Geist sind zentrale Wahrheiten des christlichen Glaubens. Wer sie Andersgläubigen zu erklären versucht, merkt, daß sie nur vermeintlich selbstverständlich sind. Können nur Fachleute sie verstehen? Nein, denn über den Glauben muß man reden können, weil Gottes Botschaft an alle gerichtet ist. In einfacher Sprache wird in diesem Buch so über die Glaubenswahrheiten gesprochen, daß sie sich verstehen lassen, ohne in abwegigen Spekulationen das Geheimnis Gottes anzutasten. Diese klare Sicht eröffnet auch überraschende Möglichkeiten für das Gespräch von Christen, Juden und Muslimen über den gemeinsamen Glauben an den einen Gott.

Gott Vater, Gott Sohn und Heiliger Geist Book Cover Gott Vater, Gott Sohn und Heiliger Geist
Herbert Vorgrimler
Theologie allgemein
Aschendorff Verlag
2003
126
978-3-8367-1006-0
9783836760171

Vom Wunder der Seele

Eine Auswahl aus den Traktaten und Predigten

Meister Eckhart (um 1260-1327) war einer der bedeutendsten deutschen Theologen und Philosophen des Mittelalters und der beredteste Verkünder der deutschen Mystik. Die Ideen des religiösen Genies z.B. die Gottesgeburt in der menschlichen Seele waren Ausdruck intensivster spiritueller Erlebnisse und teilweise derart kraftvoll, dass der bekannte Prediger zwar in Konflikt mit der Inquisition geriet, für die intellektuelle Nachwelt aber bis heute eine außerordentliche Inspirationsquelle blieb.

Vom Wunder der Seele Book Cover Vom Wunder der Seele
Reclam Universal-Bibliothek 7319
Meister Eckhart
Theologie allgemein
Philipp Reclam Jun.
1986
87
978-3-15-007319-3

Jesus neu entwerfen

Die Macht der Liebe und der Gerechtigkeit

Vorwort von Dorothee Sölle.
In kreisförmigen Bewegungen nähert sich Carter Heyward dem Kern dessen an, was sie an Jesus begeistert und inspiriert: heil zu werden in unseren Beziehungen zu Mitmenschen und Umwelt. Sie entwickelt so ein Verständnis des Menschseins unter dem Aspekt der Beziehungshaftikeit. Was sie bereits in ihrem ersten Buch „Und sie rührte sein Kleid an“ wegweisend entwickelte, setzt sie nun in diesem Buch fort. In dem sie sich sorgfältig auch immer wieder selbst hinterfragt, prüft sie herkömmliche christologische Anschauungen und überführt sie in eine Theologie der Beziehung…
Dieses Buch lädt deshalb ein zum Mitdenken, Mitgehen und Aufatmen. Es ist für alle gedacht, die sich in den herkömmlichen Ausdrucksformen des Christentums nicht mehr zu Hause fühlen, aber die Hoffnung nicht aufgeben können, dem Weg und der Botschaft von Jesus Christus nachzuspüren.
Carter Heyward, eine führende feministische Theologin, ist Professorin an der Episcopal Divinity School in Cambridge, Massachusetts.

Jesus neu entwerfen Book Cover Jesus neu entwerfen
Carter Heyward
Theologie allgemein
Edition Exodus
2006
264
3-905577-49-6

Wir lassen Dich nicht, Du segnest uns denn

Zur Diskussion um Segnung und Zusammenleben gleichgeschlechtlicher Paare im Pfarrhaus

Die Frage nach der Segnung von Menschen, die in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften leben, wurde und wird in den evangelischen Landeskirchen unterschiedlich diskutiert. Sind die biblischen Aussagen zur Homosexualität wortwörtlich zu verstehen oder müssen sie aus ihrem zeitbedingten, geschichtlichen Kontext gelöst und in einer gewandelten Welt neu interpretiert werden? Wie findet man zu ethischen Kriterien, die zur Bewältigung dieser Problemstellung hilfreich sein können? Darüber hinaus: Dürfen gleichgeschlechtlich lebende Pfarrerinnen und Pfarrer offiziell zusammen im Pfarrhaus wohnen oder gefährden sie damit das „Leitbild Ehe“? Wichtige Fragen, denen in diesem Buch differenziert nachgegangen wird.
(Klappentext)

Wir lassen Dich nicht, Du segnest uns denn Book Cover Wir lassen Dich nicht, Du segnest uns denn
Christa Spilling-Nöker
Theologie und Homosexualität
Lit Verlag
2007
390
3-825896-10-2