Woran erkennt man…

eine christliche Familie?

  1. Es ist niemand daheim,weil alle in der Gemeinde aktiv sind.
  2. Sie essen Sonntags später als andere Familien.
  3. Sie sind Sonntags unausgeschlafen.
  4. Wenn Teenager im Haus sind:Unter dem Stapel Bravo-Hefte im Wohnzimmer liegt christliche Literatur.
  5. Die Satelitenschüssel trägt nicht den Modellnamen SatAn!

 einen Christen im Freibad?

  1. Er geht auf dem Wasser.
  2. Wenn eine Frau in einem Stringtanga vorbeikommt bewundert er nur die Farbe des Tangas oder springt schnell ins kalte Wasser.
  3. Wenn es ein katholischer Pfarrer ist:Er schwimmt sehr vorsichtig: Eine falsche Handbewegung und es ist Weihwasser.
  4. Wenn er Baptist ist: Er hat viel Freude am Untertauchen.
  5. Er stellt sich bei der Schlange am Kiosk ganz hinten an und ist nach zwei Stunden immer noch der letzte.

ein christliches Buch?

  1. Der Einband hat so eine überirdische postive Ausstrahlung.
  2. In einer öffentlichen Buchhandlung:Es sieht völlig unbenutzt aus.
  3. Bei US-Büchern: Das einzige Four-Letter-word das darin vorkommt ist „Amen“.
  4. Es kommt ungefähr 256-mal das Wort Freude vor, aber es gibt nichts zu lachen.
  5. Bei einer Biographie: Das Leben vor der Bekehrung wird ausführlich und plastisch erzählt,dann kommt der Satz:“Und da trat Jesus in mein Leben“- und von da an wird die Erzählung kurz und allgemein und besteht nur noch aus Phrasen.
    (Drum haben die Herausgeber der Josefine Mutzenbacher, den phraseologischen Teil von vornherein weggelassen, damit sich die christlichen Leser nicht langweilen.)

Manche Menschen nehmen einfach alles ernst, sogar ihren Glauben.
JensM, aus einem Forum