Ich nenn es Liebe

Moritz ist in Marie verliebt. Glaubt er. Doch er will nicht mit ihr schlafen. Ihr Körper ist ihm fremd. Er will sie nicht auf diese Art berühren. Aber er will sich auch nicht eingestehen, was wirklich mit ihm los ist. Was an ihm so anders ist. Als er Christian kennen lernt, kann er es nicht länger vor sich selbst verbergen – er ist schwul. Und er hat niemanden, dem er sich anvertrauen kann.
Konfrontiert mit den Vorurteilen seiner Umgebung und seiner eigenen Unsicherheit ist es ein langer Weg für Moritz, bis er seine Homosexualität akzeptieren und leben kann.
Die junge Autorin Jana Frey erzählt nicht nur sensibel von einem schwierigen Coming-out, sondern auch von einer wunderbaren, allen äußeren Schwierigkeiten trotzenden Liebe. (Klappentext)

Ich nenn es Liebe Book Cover Ich nenn es Liebe
Jana Frey
Junge Leute
Ueberreuter
1997
Gebunden
228
978-3800024797