Archiv der Kategorie: Medienliste

Bücher und Videos aus unserer Sammlung

Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?

Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität

TitelseiteBin ich bi, lesbisch oder schwul? Was ist eigentlich trans? Und wie unterscheidet sich das von Drag? Das kann gefühlstechnisch alles überfordernd sein, vor allem, wenn man sich selbst in seiner Genderidentität (noch) nicht sicher ist.

„Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?“, ist der Begleiter für alle Kinder und Jugendlichen, die mehr über die diversen Formen von Genderidentität erfahren wollen. Es ist kein trockenes Aufklärungsbuch, sondern begleitet Kinder und Jugendliche spielerisch und humorvoll auf Augenhöhe bei ihrer Erkundung der unbekannten Welt von Gender und Diversität. So werden Begriffe erklärt, aber auch Hilfestellungen zum Beispiel im Fall von Mobbing gegeben. Im Mittelpunkt steht immer die Ermutigung, sich mit seinen eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen. (Ab 11 Jahren)

Titel: Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?
Dein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität
Reihe: Junge Leute
Autor_In: Linda Becker, Julian Wenzel
Verlag: migo, 2021
Format: gebunden, 128 Seiten
ISBN: 978-3-96846-046-8

 

Trans. Frau. Sein.

Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung

Titelbild„Felicia Ewert zerschlägt nicht nur gezielt die Vorstellungen von Geschlecht, die patriarchale Gesellschaften seit Jahrhunderten mit Gewalt verteidigen, sie rüttelt auch unnachgiebig an unseren Selbstverständnissen als Feminist*innen“ – Şeyda Kurt

„Felicia Ewert ist hier, um das Patriarchat zu zerstören. Ihr Buch ist nur der Anfang.“ – Sibel Schick

Das Buch beschreibt bestehende Diskriminierungsmechanismen, die sich gegen transgeschlechtliche Menschen richten. Die Kritik der Autorin bietet auf gesellschaftlicher Ebene Einblicke in rechtliche Aspekte des „Transsexuellengesetzes“, in medizinischpsychologische Bereiche wie z. B. die Gutachtenpraktiken und auch in ausschliessende Mechanismen cisnormativer Feminismen.

Trans. Frau. Sein. ist eine Kombination aus wissenschaftlicher Arbeit, überspitzter satirischer Darstellung, Dekonstruktion von Cissexismus und autobiografischen Elemente aus dem persönlichen (Er)-Leben der Autorin.

Die Autorin
Felicia Ewert lebt in Marburg. Sie ist Politikwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Geschlechterforschung. Sie ist eine Frau, transgeschlechtlich und ziemlich lesbisch. Während ihres Bachelorstudiums entwickelte sie das Interesse an einer grundlegenden Auseinandersetzung mit Fragen zu der Konstruktion von Geschlecht und wie es als Ordnungskategorie und hierarchisches Machtinstrument in Erscheinung tritt. Felicia hält Vorträge zu Cissexismus, Homofeindlichkeit, Transfeindlichkeit und Transmisogynie.

Titel: Trans. Frau. Sein.
Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung
Autor_In: Felicia Ewert
Genre: Trans
Verlag: ‎ edition assemblage, 2020
Format: Broschur, 160 Seiten
ISBN: 978-3-96042-071-2
EAN/ASIN E-Book: 9783960428053 / ‎ B096P9TWV6

Gefunden bei “Anders Amen” Das Gesetz ist nicht TRANS – Politik für alle?! || Vlog #35

Gewollt. Geliebt. Gesegnet.

Queer-Sein in der katholischen Kirche

Gewollt. Geliebt. Gesegnet»Gott liebt jeden Menschen« – Sätze wie diesen hört man häufig in der Kirche, aber sie scheinen nicht für alle zu gelten. Wer sich zum Beispiel nicht als Mann oder Frau definiert oder in einer homosexuellen Partnerschaft lebt, wird schnell schief angesehen, abgewertet und ausgegrenzt. In einer Sammlung eindrücklicher Zeugnisse gibt der bekannte Münchner Priester Wolfgang F. Rothe Einblicke in die Erfahrungen von Menschen, die einerseits katholisch sind oder waren und andererseits aufgrund ihrer sexuellen Identität oder Orientierung nicht so leben, wie es ihnen die Kirche glaubt vorschreiben zu können. Darüber hinaus kommen Menschen zur Sprache, die diesen Menschen nahestehen. Wolfgang F. Rothe ist überzeugt: Die Existenzberechtigung der Kirche hängt nicht zuletzt davon ab, dass sie diese Menschen und ihre Nöte wahrnimmt – sei es im Vatikan oder in der Pfarrei vor Ort.

Mit Beiträgen von Patrick Lindner, Thomas Schüller, Julia Knop, Nico Abrell, Dieter Geerlings, Heinrich Timmerevers, Matthias Katsch, Lisa Kötter, Joachim Frank


Titel: Gewollt. Geliebt. Gesegnet.
Queer-Sein in der katholischen Kirche
Autor_In: Wolfgang F. Rothe (Hrsg.)
Verlag: Herder, 2022
Format: Gebunden, 160 Seiten
ISBN: 978-3-451-38398-4
EAN/ASIN E-Book: 9783451826917 / B09LZ1JHNV

 

111 Bibeltexte, die man kennen muss

Kann denn Bibel lustig sein?

TitelbildDie 111 wichtigsten Szenen, Dialoge, Skandale und Konflikte der Bibel sollte man kennen. Sie passieren ja immer wieder. Geschichten, denen nichts Menschliches fremd ist. Texte, die sprichwörtlich sind. Grundlage dreier Religionen, politischer Bewegungen und Überzeugungen, die griffig erklärt und brillant präsentiert werden unter dem Motto »Du kommst auch drin vor«.

Erfrischend und humorvoll: ein Streifzug durch die Bibel

„Aus dem Knast in den Palast“ und „Brauchen Engel eine Leiter?“: Hinter diesen Kapitelüberschriften verbergen sich weltberühmte Dramen von buchstäblich biblischem Ausmass, und Bibelstellen, die sprichwörtlich wurden. In seinen amüsanten und hintersinnigen Texten dringt der Theologe und Hörfunk-Journalist Andreas Malessa zur Kernaussage der Bibelgeschichten vor und zeigt, was sie mit unserem heutigen Leben und Glauben zu tun haben!.

Titel: 111 Bibeltexte, die man kennen muss
Kann denn Bibel lustig sein?
Autor_In: Andreas Malessa
Genre: Bibel
Verlag: ‎ Deutsche Bibelgesellschaft, 2021
Format: Softcover, 240 Seiten
ISBN: 978-3-7408-1101-3

Queer mit Gott

Bibel und Glaube unter dem Regenbogen

Titelseite„Queer mit Gott“ spannt einen bunten Regenbogen über queere Menschen in Bibel und Kirche. Mit biblischen Auslegungen, Einblicken in die Gegenwart queeren Lebens und einfühlsamen Gebeten bringt Klaus-Peter Lüdke die LGBTQIA+Gemeinde im Lichte der unvoreingenommenen Annahme Gottes zum Leuchten.
Die Bibel erzählt unbefangen und ohne Vorbehalte von Menschen, deren Geschlechtsidentität von ihrem Körper abweicht, die Liebe zum gleichen Geschlecht empfinden oder sich nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen können. Auch Gottes Geschlechtszuschreibungen in der Bibel haben eine Bandbreite von männlich bis weiblich, um allen Menschen vorbehaltlos liebend zu begegnen.
Queere Menschen sind als gleichberechtigte Ebenbilder Gottes nicht aus seiner Schöpfungsordnung gefallen, sondern sie sind Teil seiner vielfältigen und kreativen Schöpfung. Die Kultur ihrer Ausgrenzung auch aus der Kirche ist nicht gottgegeben. Es ist höchste Zeit, sie mit Gottes Hilfe zu überwinden.

Titel: Queer mit Gott
Bibel und Glaube unter dem Regenbogen
Autor_In: Klaus-Peter Lüdke
Genre: Queer und Glaube
Verlag: Manuela Kinzel Verlag, 2021
Format: Softcover, 136 Seiten
ISBN: 978-3-95544-169-2

Zum Autor: Klaus-Peter Lüdke ist Diplom-Theologe, Autor und Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er ist Vater eines transidenten Kindes, ehrenamtlicher Elternberater und Vorstand im Trans-Kinder-Netz e.V.

Gleichgeschlechtliche Liebe und die Kirchen

Zum Umgang mit homosexuellen Partnerschaften

Gleichgeschlechtliche Liebe und die Kirchen - TitelbildMit der «Ehe für alle» dürfen auch gleichgeschlechtliche Paare in der Schweiz heiraten. Für viele Kirchen ist dies eine Herausforderung: Was bedeutet diese gesellschaftliche Veränderung für das Verständnis von Ehe, wie es die biblischen Texte und auch die Lehre der Kirchen seit Jahrhunderten prägt?
Die Autorinnen und Autoren geben Einblick in den aktuellen Stand der Diskussion in Theologie, Kirche und Gesellschaft, aus der Perspektive der Systematischen und Praktischen Theologie, der Exegese und den Sozialwissenschaften.

Mit Beiträgen von Manfred Belok, Michael U. Braunschweig, Frank Mathwig, Nathalie Meuwly, Isabelle Noth, David Plüss, Benjamin Schliesser und Mathias Tanner.

Herausgegeben von der Fachstelle «Reformierte im Dialog».

Titel: Gleichgeschlechtliche Liebe und die Kirchen
Zum Umgang mit homosexuellen Partnerschaften
Autor_In: hg. von Michael Braunschweig, Isabelle Noth, Mathias Tanner, Fachstelle Reformierte im Dialog
Genre: Kirche und Homosexualität
Verlag: TVZ, 2021
Format: Taschenbuch, 188 Seiten
ISBN: 978-3-290-18366-0

Raus aus dem Wandschrank

50 Jahre schwules Begehren

Raus aus dem Wandschrank - TitelbildDer Autor beschreibt den langen Weg seines eigenen Coming-Outs. Er beleuchtet darin eine Gesellschaft, die die Ausgrenzung von homosexuellen Menschen immer noch systematisch betreibt und es wohl auch in Zukunft tun wird. Er beschreibt Mechanismen dieser Heteronormativität, die ihn in seinem Werdegang als katholischer Priester, Partner einer Frau, als Zirkusbetreiber und Lehrer prägten.
«Raus aus dem Wandschrank» ist ein lebensnaher Aufruf, nicht in den von aussen auferlegten Ängste versteckt zu bleiben, sondern festgeschriebene Grenzen zu überschreiten.

Titel: Raus aus dem Wandschrank
50 Jahre schwules Begehren
Autor_In: Jürg Bläuer
Genre: Biographie
Verlag: Rex Luzern , 2021
Format: Taschenbuch, 72 Seiten
ISBN: 978-3-7252-1073-2

 

Vervirte Zeiten

Vervirte ZeitenEine dieser Nachrichtenmeldungen: Ein neuartiges Virus ist in China aufgetaucht. Gähn. Da hätte ja gleich der sprichwörtliche Sack Reis umfallen können. Aber nur wenige Monate später tritt die Menschheit voll auf die Bremse: Der Eurovision Song Contest fällt aus! Die Irritation ist gross, auch bei Konrad und Paul in Köln: Lockdown? Zu Hause bleiben? Und das im Frühling, wenn Pauls Hormone Samba tanzen und sein Sperling piept!

Was folgt, ist ein Corona-Tagebuch in Comicstripform. Jeden Tag kommentiert Ralf König mithilfe seines beliebten Männerpaares die neue Situation. Zu Hause bleiben, da wird telefoniert und geskypt, was das Zeug hält, plötzlich erinnert man sich an alte Freunde, philosophiert über Sinnkrisen und bedauert, den mürrischen Vater im Seniorenstift nicht besuchen zu dürfen, den man auch vorher nicht besucht hat! Und da das Leben trotz Virus weitergeht, verknallt sich Paul ausgerechnet jetzt in den hinreissenden Filialleiter des nächstgelegenen Supermarkts, den angeblich schönsten Mann Kölns! Aber wie sich dem Mann annähern, mit Abstandsregeln und Mund-Nasen-Schutz?

Seit dem denkwürdigen März 2020 erfreut Ralf König auf seinen Facebook- und Instagram-Profilen täglich seine vieltausendfache Leserschaft mit Kurzcomics zur Coronakrise. Und in den Kommentarleisten wird stets gefragt, ob es das auch bald als Buch gibt. Ja, gibt es! Sämtliche Konrad-und-Paul-Folgen aus dem Internet sind nun hier gesammelt und in einem Rutsch zu lesen. Da kann man wirklich schön zu Hause bleiben.


Titel: Vervirte Zeiten
Autor_In: Ralf König
Genre: Comics
Verlag: Rowohlt , 2021
Format: Gebunden, 192 Seiten
ISBN: 978-3-498-00211-4
EAN/ASIN E-Book: 9783644008427 / B08LGQD343

Eye to Eye

Portraits of Lesbians

Die Frauen auf diesen Portraits waren einige der ersten Lesben, die ich je zu Gesicht bekam, und dieses Buch fühlt sich an wie ein verlorenes Familienalbum… Alison Bechdel

Eye to EyeIn 1979, JEB self-published her first book, Eye to Eye: Portraits of Lesbians. In a work that was revolutionary for its era, JEB made photographs of lesbians from different ages and backgrounds in their everyday lives—working, playing, raising families, and striving to remake their worlds. The photographs were accompanied by writings from acclaimed authors including Audre Lorde, Adrienne Rich, Joan Nestle, and others. Various women pictured in the book also shared their personal stories. Eye to Eye signaled a radical new way of seeing—moving lesbian lives from the margins to the center, and reversing a history of invisibility. More than just a book, it was an affirmation of the existence of lesbians that helped to propel a political movement. Reprinted for the first time in forty years, Eye to Eye is a faithful reproduction of a work that still resonates today. This edition features additional essays from artist and writer Tee Corinne, former World Cup soccer player Lori Lindsey, and photographer Lola Flash. 

Titel: Eye to Eye
Portraits of Lesbians
Autor_In: Biren (JEB), Joan E. / Flash, Lola
Genre: English Books
Verlag: Thames & Hudson , 2021
Format: Gebunden, 120 Seiten
ISBN: 978-1-944860-37-0

Coming-Out

Queere Stars über den wichtigsten Moment in ihrem Leben.

Coming-Out18 starke Coming-outs, die Mut machen und die Vielfalt queeren Lebens zeigen

Melina Sophie • Dominik Djialeu • Drangsal • Ralf König • Bambi Mercury • Aquamarin • David Lovric • Jan Zimmermann • Benjamin Patch • Jolina Mennen • Kevin Kühnert • Matt Stoffers • Marcus Urban • Michael Michalsky • Axel Ranisch • Fabi Wndrlnd • Katharina Oguntoye • Nicolas Puschmann

Schwuchtel, Homofürst, Popopirat – das sind Beleidigungen, die auch Stars wie Beauty-Göttin Jolina Mennen, »Prince Charming« Nicolas Puschmann oder SPD-Vize Kevin Kühnert zu hören bekommen. Warum? Weil sie nicht heterosexuell sind. Die Prominenten, mit denen Sebastian Goddemeier gesprochen hat, sind bisexuell, lesbisch, schwul, transident. In diesem Buch erzählen sie, wie sie ihr Coming-out erlebt haben und wie sie trotz aller Widerstände gelernt haben, sich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Coming-out ist ein Buch über Erfahrung, Kraft und Hoffnung und für alle, die ihr Coming-out noch vor oder vielleicht auch schon hinter sich haben.


Titel: Coming-Out
Queere Stars über den wichtigsten Moment in ihrem Leben.
Autor_In: Sebastian Goddemeier
Genre: Coming-out
Verlag: Riva, 2021
Format: Taschenbuch, 224 Seiten
ISBN: 978-3-7423-1655-4
EAN/ASIN E-Book: 9783745313536 / B08PZ7NSK5

Mutiges Buch! (BUNTE, 18.02.2021)